INTERNET WORLD Business Logo Abo
Umsatzeinbruch bei AOL
Sonstiges 29.04.2010
Sonstiges 29.04.2010

Finanzbericht für AOLs erstes Quartal 2010 Umsatzeinbruch bei AOL

Schlechter Start ins Jahr: Mit insgesamt 664 Millionen US-Dollar ging der Umsatz des Internetunternehmens im ersten Quartal 2010 um 23 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal zurück.

Neben dem Umsatzeinbruch verzeichnete AOL auch einen Rückgang des Nettoergebnisses: Am Ende des ersten Quartals 2010 liegt dieses bei 34,7 Millionen US-Dollar. Das sind 58 Prozent weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum (2009: 82,7 Millionen US-Dollar). Der Aktienpreis des Unternehmens liegt damit bei 0,32 US-Dollar gegenüber 0,78 US-Dollar im letzten Jahr.

AOL-Geschäftsführer Tim Armstrong verwies im Finanzbericht angesichts der Zahlen auf die Zukunft: "Wir starten nun in die zweite Phase von AOLs Plan. Wir wollen das Kundenerlebnis verbessern, die Werbesysteme und -teams vergößern und unsere Strategie im Markt aggressiv vorantreiben." Bereits gestern war bekannt geworden, dass es AOL endlich gelungen war, seinen Messenger-Dienst ICQ abzustoßen.

Das könnte Sie auch interessieren