INTERNET WORLD Business Logo Abo
Mann küsst Frau
Sonstiges 26.06.2015
Sonstiges 26.06.2015

Dating-App Tinder-Mutterkonzern geht an die Börse

Partnervermittler Tinder geht an die Börse

Shutterstock.com/Marcos Mesa Sam Wordley

Partnervermittler Tinder geht an die Börse

Shutterstock.com/Marcos Mesa Sam Wordley

Alleine in Deutschland suchen zwei Millionen Menschen via Tinder nach der mehr oder weniger großen Liebe. Vom Erfolg beflügelt plant nun der Mutterkonzern Match Group seinen Börsengang.

Liebe in Zeiten von Dating-Apps: Anwendungen wie Lovoo, Badoo oder Jaumo erfreuen sich steigender Beliebtheit. Vor allem Tinder steht in Deutschland mit zwei Millionen Liebessuchenden an erster Stelle. Der Mutterkonzern Match Group hat nun seinen Börsengang angekündigt.   

Neben Tinder sind in der Match Group auch die Dating-Anwendungen OkCupid und Match.com gebündelt. Im vierten Quartal dieses Jahres soll die Aktienplatzierung erfolgen, so der New Yorker Medienkonzern InteractiveCorp -  das Unternehmen hinter der Match Group. Allerdings sollen zunächst nur 20 Prozent der Anteilsscheine bis Ende 2015 in den öffentlichen Handel gebracht werden. 

Dem letzten Finanzbericht nach erwirtschaftete die Match Group im ersten Quartal 2015 einen Umsatz von 239,2 Millionen US-Dollar - ein Anstieg um 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Keine Liebe, dafür aber alles wichtigen News des Tages versprach die News-App Circa ihren Nutzern. Drei Jahre nach  Start wird die Anwendung nun eingestellt.

Das könnte Sie auch interessieren