INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 04.08.2008
Sonstiges 04.08.2008

Streit um VZ

Das Internet ist um einen Namensrechtsstreit reicher: Jetzt kämpfen die Netzwerke BörseVZ und StudiVZ um ihr Suffix.

Lange konnte das nicht gut gehen: Im Juli 2009 ist ein neues Wertpapier-Netzwerk in die Beta-Phase gestartet. Der Name des neuen Projekts: BoerseVZ. Es dauert nicht lange, da sah sich das Start-up mit einer Abmahnung von Seiten der Community StudiVZ, die ihrerseits Anspruch auf das offenbar begehrte Suffix VZ erhebt. Das Wertpapier-Netzwerk will nun das großbuchstabige Anhängsel nicht so einfach aufgeben - und hat seinerseits Klage gegen StudiVZ erhoben. Grund: Die beiden Netzwerke sprächen völlig unterschiedliche Zielgruppen an, eine Verwechslungsgefahr sei deshalb nicht gegeben.

BoerseVZ schlägt dabei harte Töne an: "Wenn es sein muss, gehen wir in dieser Sache bis zum Bundesgerichtshof", so Ralf Müller von der Kulmbacher flatex & friends GmbH, Initiator von BoerseVZ. "Es kann doch nicht sein, dass eine Firma das alleinige Nutzungsrecht von zwei Buchstaben (VZ) für sich beansprucht, wenn es um die Namensgebung von Internetdomains geht - ohne Berücksichtigung der unterschiedlichen Inhalte und Nutzer der anderen Angebote. Ein solches Monopolrecht sollte unter allen Umständen verhindert werden."

Das könnte Sie auch interessieren