INTERNET WORLD Business Logo Abo
Schwarzes Quartal für Microsoft
Sonstiges 24.07.2009
Sonstiges 24.07.2009

Schwarzes Quartal für Microsoft

Das Nettoergebnis des Softwareherstellers brach im Vergleich zum Vorjahresquartal um knapp 30 Prozent auf 3,05 Milliarden US-Dollar ein, der Umsatz ging um 17 Prozent auf 13,1 Milliarden US-Dollar zurück.

Als Gründe für diese Entwicklung nannte Microsoft die Wirtschaftskrise und die geringere Nachfrage nach PCs und Servern. Der Gewinn für das vierte Quartal, das am 30. Juni zu Ende ging, lag damit bei 34 Cent pro Aktie. Der Kurs gab im nachbörslichen US-Börsenhandel um sieben Prozent nach.

Für Microsoft ist es erst das zweite Quartal mit Umsatzrückgang in der Unternehmensgeschichte, Umsatz und Gewinn gingen in allen fünf Konzernsparten zurück. Am härtesten betroffen war der Bereich Online Services Business, in den die Werbeeinnahmen aus den MSN-Portalen, der Suche, Mail- und Messengerangeboten fließen. Die Umsätze sanken um 13 Prozent auf 731 Millionen US-Dollar, der Verlust stieg um 51 Prozent auf 732 Millionen US-Dollar an.

Das könnte Sie auch interessieren