INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 20.11.2008
Sonstiges 20.11.2008

Oxid Esales sichert sich Anschlussfinanzierung

Roland Fesenmayr strahlt über eine siebenstellige Anschlussfinanzierung für sein Unternehmen

Roland Fesenmayr strahlt über eine siebenstellige Anschlussfinanzierung für sein Unternehmen

Ein Konsortium aus KfW, LBBW Venture und Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg hat eine insgesamt siebenstellige Summe in den E-Commerce-Spezialisten investiert.

Die Freiburger Softwareschmiede Oxid Esaleshat sich für die Finanzierung ihres Unternehmenswachstums eine Anschlussfinanzierung in siebenstelliger Höhe gesichert. Mit den zusätzlichen Mitteln will der E-Commerce-Spezialist seine Entwicklungs- sowie Supportkapazitäten ausbauen und den internationalen Vertrieb forcieren. Die Mittel stammen aus einem gemeinsamen Beteiligungsvolumen von LBBW Venture, KfW und Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg (MBG), das innovative Unternehmen in Baden-Württemberg während der Entwicklungs- und Markteinführungsphase finanziert.
Auch die Öffnung der Online-Shopping-Software Oxid Eshop in Richtung Open Source hat sich für das Unternehmen nach ersten Erkenntnissen ausgezahlt: "In den ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung der 'Oxid Eshop Community Edition' konnten wir mehrere tausend Software-Downloads registrieren. Durch die Verbreitung unserer Lösungen bei potentiellen Kunden und Partner schaffen wir eine ideale Grundlage für eine spätere Zusammenarbeit.“

Das könnte Sie auch interessieren