INTERNET WORLD Logo Abo
Neue Entlassungswelle bei MySpace
Sonstiges 23.06.2009
Sonstiges 23.06.2009

MySpace: Auslandschef Travis Katz bleibt im Amt

Trotz der massiven Einsparungen bei MySpace bleibt der Auslandschef Travis Katz im Amt, berichtet All Things Digital. Mehrere Medien schrieben gestern, dass Katz das Unternehmen im Zuge der internationalen Entlassungswelle verlassen würde.

Nachdem CEO Owen von Natta erst in der vergangenen Woche ankündigte, 420 Mitarbeiter in den USA in die Arbeitslosigkeit schicken zu wollen, gibt er nun weitere Pläne für eine radikale Umstrukturierung bekannt.

Weltweit sollen von den rund 450 Beschäftigten etwa 300 Leute ihren Job verlieren, berichtet der Businessinsider. Zugleich sollen wenigstens vier Niederlassungen geschlossen werden. Geprüft würden deshalb die Büros in Argentinien, Brasilien, Frankreich, Indien, Italien, Kanada, Mexiko, Russland, Schweden und Spanien. London, Berlin und Sydney sollen hingegen als Hauptstandorte das internationale Geschäft betreiben.

Von den Einsparung nicht betroffen seien hingegen die eigenständig operierenden Niederlassungen in China und das Joint-Venture in Japan.

Das könnte Sie auch interessieren