INTERNET WORLD Logo Abo
Microsoft: Windows 7 rettet Finanzstatistik
Sonstiges 29.01.2010
Sonstiges 29.01.2010

Microsoft: Rekordumsatz dank Windows 7

Microsoft verbucht in der Finanzstatistik seines zweiten Quartals im laufenden Jahresbericht 2010 einen Rekordumsatz von 19,02 Milliarden US-Dollar. In der Sparte Onlineservices dagegen sank der Werbeumsatz um zwei Prozent.

Das zweite Quartal, das am 31. Dezember 2009 endete, brachte Microsoft einen Nettogewinn von 6,66 Milliarden US-Dollar, das entspricht einer Steigerung von 60 Prozent. Der Umsatz lag mit 19,02 Milliarden US-Dollar 14 Prozent höher als im Vergleichsquartal 2009 (16,63 Milliarden US-Dollar). Verantwortlich dafür sei der erfolgreiche Verkauf des Windows 7-Betriebssystems, sagte Microsoft CFO Peter Klein im Quartalsbericht.

Die Einkünfte aus Onlinewerbung dagegen fielen im Jahresvergleich von 0,61 Milliarden US-Dollar auf 0,58 Milliarden US-Dollar. Immerhin konnte Microsoft eine kontinuierliche Steigerung des Marktanteils seiner Suchmaschine bing verzeichnen.

Das könnte Sie auch interessieren