INTERNET WORLD Business Logo Abo
Kijiji wird zu eBay-Kleinanzeigen.de
Sonstiges 09.09.2009
Sonstiges 09.09.2009

Kijiji wird zu eBay-Kleinanzeigen.de

Auktionen sind nicht genug: eBay lässt seinen Kleinanzeigenmarkt Kijiji.de künftig unter der URL eBay-Kleinanzeigen.de laufen. Mit der Umbenennung will der Onlinemarktplatz die Plattform stärken.

Mit dem neuen Portal will eBay seine Marke erstmals für das Kleinanzeigengeschäft nutzen - aber auf einer anderen Plattform als dem eBay-Marktplatz. Das Unternehmen erhofft sich davon mehr Umsatz: „In den nächsten Jahren wird sich das Geschäft mit Kleinanzeigen in Deutschland mindestens verfünffachen“, sagte Jacob Aqraou, Geschäftsführer der internationalen eBay Classifieds Group. Der weltweite Online-Kleinanzeigenmarkt habe ein Potenzial von 22 Milliarden US-Dollar. Kijiji hatte im Juli Nielsen zufolge rund 2,7 Millionen Besucher im Juli und gehört damit zu den größten Kleinanzeigenseiten in Deutschland.

Der neue Anzeigenmarkt soll für die Inserenten kostenlos sein und Fangbecken von Kategorien werden, die es auf der Auktionsplattform eBay bisher nicht gibt. Laut Aqraou sei aber denkbar, zu einem späteren Zeitpunkt Einstellgebühren für finanzstarke Kategorien wie dem Stellenmarkt einzuführen. Auf Kijiji sollen in Zukunft nurmehr Kontaktanzeigen und Ferienwohnungen angezeigt werden. Die URL eBay-Kleinanzeigen.de ist bereits live.

Das könnte Sie auch interessieren