INTERNET WORLD Logo Abo
Google-China-Mitarbeiter bleiben zu Hause
Sonstiges 15.01.2010
Sonstiges 15.01.2010

Google-China-Mitarbeiter bleiben zu Hause

Weitere Entwicklungen nach dem Hackerangriff auf Google China: Das Internetunternehmen hat seine Mitarbeiter im Schanghaier Büro vorerst in Urlaub geschickt.

Informationen von Techcrunch (TechCrunch)&utm_content=Bloglines:Techcrunch zufolge haben die Google-Mitarbeiter in China keinen Zugang mehr zu den Systemen und sind vorübergehend freigestellt worden. Währenddessen seien die internen Untersuchungen der Sicherheitseinstellungen intensiviert worden, um dem Hackerangriff auf den Grund zu gehen. Google hat die Freistellung der Mitarbeiter bisher nicht bestätigt.

Die chinesische Regierung hat unterdessen auf das Hackerdrama nur vage reagiert. Ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums betonte, dass China internationale Internetunternehmen willkommen heiße, solange diese sich auch an die Rechtsgrundlagen hielten, die eine Einschränkung ihrer Inhalte fordern.

Das könnte Sie auch interessieren