INTERNET WORLD Business Logo Abo
AP plant Werkzeug gegen Content-Diebstahl
Sonstiges 24.07.2009
Sonstiges 24.07.2009

AP plant Werkzeug gegen Content-Diebstahl

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: Die Nachrichtenagentur AP (Associated Press) entwickelt mit "New Registry" ein Tool, um eigene Inhalte auf fremden Websites aufzuspüren.

"Das ist ein entscheidender Schritt, um sicher zustellen, dass Qualitätsjournalismus auch im digitalen Zeitalter finanziert werden kann", sagte AP-Chef Tom Curley. "Wir haben bereits zu lange tatenlos zugesehen, wie andere Leute Geld mit der harten Arbeit unserer Journalisten verdienen." Den Anfang macht im November die Überwachung von AP-Texten, eine Ausweitung auf Videos und Bildern ist ebenfalls geplant.

In AP-Artikel wird künftig ein Signal eingebunden, das der Agentur meldet, wenn die Inhalte aufgerufen werden. Auf diese Weise kann die Agentur nachvollziehen, ob die Websites auch die Rechte am Content besitzen, die sie veröffentlichen. Wie die Agentur mit dem Projekt Geld verdienen kann, steht noch nicht fest.

Zuvor hatten bereits die Nachrichtenagenturen dpa und AFP ähnliche Initiativen angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren