INTERNET WORLD Logo Abo
AOL-Logo
Sonstiges 29.01.2009
Sonstiges 29.01.2009

AOL streicht jede zehnte Stelle

Eine schlechte Nachricht rasselte den Angestellten von AOL gestern ins E-Mail-Postfach: 700 von 7.000 Stellen müssen gestrichen werden - und auch die Bonuszahlungen 2009 entfallen.

Offiziell wegen der "anhaltenden Rezession" muss das schon länger in Bedeutungslosigkeit versinkende Internet-Unternehmen AOL Kosten sparen: 10 Prozent der weltweiten Belegschaft - und damit jeder zehnte Angestellte - soll von der Payroll verbannt werden. Darüber hinaus werden Bonuszahlungen gestrichen, um weitere Entlassungen zu vermeiden. Darüber hinaus will sich AOL-CEO Randy Falco noch stärker auf seine Kernbereiche konzentrieren. nach der Aufspaltung des Unternehmens in die Bereiche Internet-Zugang und Medien im August 2008 sollen dies Online-Werbung (Platform-A), soziale Netzwerke und Online-Inhalte sein.

Das könnte Sie auch interessieren