INTERNET WORLD Logo Abo
Aktien im Wert von 100 Millionen US-Dollar
Sonstiges 10.08.2010
Sonstiges 10.08.2010

Skype bereitet Börsengang vor Aktien im Wert von 100 Millionen US-Dollar

Der VoIP-Anbieter Skype hat jetzt eine Eingabe an die US-amerikanische Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) gemacht. Demnach will das Internettelefonieunternehmen Aktien in Höhe von 100 Millionen US-Dollar in Umlauf bringen.

Der Aktienumfang ist laut Brancheninsidern Techcrunch nur als eine provisorische Angabe zu verstehen. Genauere Informationen über Aktienpreise oder Anzahl der Anteile, die ausgegeben werden sollen, sind noch nicht bekannt. In der öffentlichen Registrierung gibt Skype für das erste Halbjahr 2010 einen Umsatz von 406 Millionen US-Dollar an. Der Gewinn habe dabei 13 Millionen US-Dollar betragen.

Das Unternehmen mit Sitz in Luxemburg will sich für den Börsengang als Aktiengesellschaft neu formieren. Darin gehen die Privatinvestoren Silver Lake Partners und Andreesen Horowitz, sowie die Skype-Mitarbeiter und die zukünftigen Aktieninhaber auf. Skype war 2005 von seinen Gründern Niklas Zennström und Janus Friis an eBay verkauft worden. Die Internethandelsplattform hatte den Dienst Ende vergangenen Jahres an die Investorengruppe Silver Lake Partners abgestoßen.

Das könnte Sie auch interessieren