INTERNET WORLD Business Logo Abo
Jessica Alba
Sonstiges 16.09.2016
Sonstiges 16.09.2016

Mögliche Übernahme Unilever will Öko-Start-Up von Jessica Alba kaufen

Jessica Albas "The Honest Company" hat das Interesse von Unilever geweckt

shutterstock.com/Tinseltown

Jessica Albas "The Honest Company" hat das Interesse von Unilever geweckt

shutterstock.com/Tinseltown

Es könnte sein, dass sich Unilever bald das Öko-Start-up für Baby-und Haushaltsartikel von US-Star Jessica Alba schnappt. Angeblich will der Konsumgüterkonzern dafür eine Milliarde US-Dollar auf den Tisch legen.

Der Konsumgüterkonzern Unilever greift einem Pressebericht zufolge nach dem nächsten Start-up. Der Hersteller von Dove-Seife und Axe-Deodorant erwäge die von Hollywood-Schauspielerin Jessica Alba mitgegründete Honest Company zu erwerben, berichtet das "Wall Street Journal".

Das Unternehmen stellt unter anderem Babywindeln, Haushaltsreiniger und Pflegeprodukte her und verspricht dabei auf viele übliche Chemikalien zu verzichten. Unilever würde sich den Kauf über eine Milliarde US-Dollar kosten lassen, so die Zeitung. Das Unternehmen, das vor allem junge Mütter im Fokus hat, sei zuletzt mit 1,7 Milliarden US-Dollar bewertet worden.

Die Gespräche befinden sich dem Blatt zufolge noch in einem frühen Stadium. Die Honest Company, die dem Vernehmen nach auf einen Jahresumsatz von rund 300 Millionen US-Dollar kommt, denke auch über einen Börsengang nach. Unilever hatte erst im August für eine Milliarde US-Dollar das Rasierer-Start-Up Dollar Shave Club gekauft.

Das könnte Sie auch interessieren