INTERNET WORLD Business Logo Abo
Handschlag
Sonstiges 12.01.2017
Sonstiges 12.01.2017

Expansion Hubert Burda Media übernimmt Immediate Media

Fotolia.com/Thomas von Stetten
Fotolia.com/Thomas von Stetten

Hubert Burda Media expandiert weiter nach Großbritannien. In diesem Zuge hat der Münchner Konzern das Medienunternehmen Immediate Media Co. gekauft. Der Deal soll Burda etwa 300 Millionen Euro kosten.

Der Münchner Konzern Hubert Burda Media expandiert in Großbritannien. Burda hat für einen ungenannten Kaufpreis das Medienunternehmen Immediate Media Co. übernommen, wie ein Sprecher am Donnerstag in München mitteilte. Der britische Guardian schrieb allerdings, dass Burda für Immediate Media 275 Millionen Pfund (300 Millionen Euro) auf den Tisch gelegt habe.

Immediate Media ist in mehreren Bereichen aktiv und erreicht nach Burda-Angaben mit seinen verschiedenen Produkten etwa 19 Millionen Menschen pro Monat. Die Gruppe publiziert die Fernsehzeitschrift "Radio Times" sowie viele Heim- und Hobbymagazine. Dazu gehören unter anderem auch E-Commerce, TV-Shopping, Online-Marketing und Marktforschung.

Plattform für das Zeitschriften- und digitale Konsumentengeschäft

Immediate Media beschäftigt 1.300 Mitarbeiter und ging 2011 aus der Fusion mehrerer Medienunternehmen hervor, bisheriger Eigentümer war der private Kapitalfonds Exponent. Burda-Vorstandschef Paul-Bernhard Kallen nannte den Neuerwerb eine "großartige Plattform" für das Zeitschriften- und das digitale Konsumentengeschäft in Großbritannien. Burda war dort auch bisher schon aktiv, aber in wesentlich kleinerem Maßstab.

Das könnte Sie auch interessieren