INTERNET WORLD Logo Abo
Targeting
Sonstiges
03.07.2020
Sonstiges
03.07.2020

Targeting ohne Cookies "Das Umfeld einer Kampagne hat nie an Relevanz verloren"

shutterstock.com/PopTika
shutterstock.com/PopTika

Mit den "Pretarget Standard Deals" hat der OVK ein vermarkterübergreifendes Angebot vorgestellt, das für viele Werbetreibende in Zukunft nach dem Ende der Third-Party Cookies eine gute Möglichkeit sein kann, Werbung zielgruppengenau auszuliefern.

Von Tobias Weidemann

Auf das demnächst anstehende Ende der Third-Party Cookies im Online-Marketing-Umfeld gibt es inzwischen eine Vielzahl an Antworten innerhalb der Branche - sie reichen von Login-Allianzen über Mobile-Advertising-IDs bis hin zu geräteübergreifenden Fingerprints. Eine neue, anders gelagerte Lösung hat der Online-Vermarkterkreis (OVK) im BVDW mit den "Pretarget Standard Deals" vorgestellt.

Wir haben mit Abdelkader Barjiji, Senior Vice President Product Management Digital & Data der Ströer Media Solutions, gesprochen. Er ist einer der Vorsitzenden der kürzlich gegründeten Unit Programmatic & Data des OVK und erklärt, welche Lücke das vermarkterübergreifende Angebot schließen kann, welche Zielgruppen sich damit adressieren lassen und wie sich das mit dem altbekannten Umfeldmanagement kombinieren lässt.

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Das könnte Sie auch interessieren