INTERNET WORLD Logo Abo
Consumers Reports Umfrage
Sonstiges 11.04.2012
Sonstiges 11.04.2012

Consumer Reports Umfrage Sorge um Onlinedaten

Fast zwei Drittel der Befragten einer US-Studie haben große Angst, dass Firmen ihre Daten unerlaubt weitergeben könnten. Internetnutzer fürchten, die gesammelten Daten könnten ihnen beispielsweise bei der Jobsuche schaden.

Einer Umfrage des amerikanischen Verbrauchermagazins "Consumer Reports" zufolge sind 71 Prozent der befragten Personen sehr besorgt, dass Firmen ihre persönlichen Daten ohne Erlaubnis verkaufen oder weitergeben könnten. Über die Hälfte der 1.017 Befragten gaben außerdem an, sehr beunruhigt über zielgerichtete Onlinewerbung für Kinder zu sein. Befürchtet wird auch, dass Firmen Kundendaten selbst dann behalten, wenn sie nicht mehr gebraucht werden, und dass gesammelte Daten über das Onlineverhalten Usern bei der Suche nach einem Bankkredit oder einem Job schaden könnten.

65 Prozent der Smartphone-Nutzer hätten zudem große Angst, dass Apps auf persönliche Daten wie Kontakte, Fotos oder Ortsangaben ohne Erlaubnis zugreifen könnten. Consumers Union, der Herausgeber von "Consumer Reports", will die Ergebnisse der Umfrage nun bei der Nationalen Behörde für Telekommunikation und Information einreichen und einen Verhaltenskodex für mehr Datensicherheit vorschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren