INTERNET WORLD Business Logo Abo
Palmenstand im Sonnenuntergang
Sonstiges 03.08.2015
Sonstiges 03.08.2015

Anbieter im Test

Reiseveranstalter im Social Web: TUI ist am aktivsten

Urlaub am Traumstand, dafür werben Reiseveranstalter auch im Social Web

shutterstock.com/Sirikunkrittaphuk

Urlaub am Traumstand, dafür werben Reiseveranstalter auch im Social Web

shutterstock.com/Sirikunkrittaphuk

Welcher Reiseveranstalter ist in den Sozialen Medien am erfolgreichsten? Um diese Frage zu klären, untersuchte die Influencer-Marketing-Agentur Webguerillas insgesamt 35 Leistungskennzahlen.

Die Online-Reisebranche ist zersplittert und hart umkämpft. Eine Möglichkeit herauszustechen, ist eine aktive und intensive Nutzung der Sozialen Medien. Am besten gelingt das hierzulande im Moment TUI. Das geht aus eine Untersuchung der Marketing-Agentur Webguerillas und der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation hervor.

Für die Erhebung wurden die sieben größten Reiseveranstalter in Deutschland (gemessen um Umsatz 2014) unter die Lupe genommen. Untersucht wurden insbesondere die Kategorien Awareness (Aufmerksamkeit), Applause (Zustimmung) und Amplification (Viralität).

TUI ergattert Spitzenposition

In puncto Awareness hängt TUI seine Konkurrenten ab. Der Reiseveranstalter ist auf Facebook, Twitter und Youtube am aktivsten und besticht durch schnelle Reaktionszeiten und viele Facebook-Posts. Der zweite Platz geht an AIDA.

In den Kategorien Applause und Amplification liegt dagegen alltours vorne. Das Unternehmen hat zwar "nur" einen Facebook-Account, dafür aber sehr aktive Fans. Dadurch werden die Inhalte - zumindest auf Facebook - häufiger geteilt und gehen eher viral. Anders sieht es bei TUI aus. Hier werden die Bewegtbildinhalte auf Youtube oft weiter verbreitet.

"Deutschlands größte Reiseveranstalter agieren im Social Web höchst unterschiedlich. Nur AIDA, Thomas Cook und TUI bespielen alle drei untersuchten Kanäle - Facebook, Twitter und Youtube - aktiv. Jedoch führt das größte Engagement im Social Web nicht zwangsläufig auch zu den besten Ergebnissen", erklärt David Eicher, Geschäftsführer der Webguerillas.

Die Zeiten, in denen der Urlaub nur im Reisebüro gebucht wurde, sind längst vorbei. Immer öfter greifen Nutzer zum Smartphone, um nach Flügen und Hotels zu suchen. Diese Reise-Apps stehen bei den Deutschen besonders hoch im Kurs.

Das könnte Sie auch interessieren