INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 27.11.2014
Sonstiges 27.11.2014

Social-Media-Marketing Neues mobiles Anzeigenformat bei Tumblr

Sponsored Apps - neues Werbeformat bei Tumblr

Tumblr.com

Sponsored Apps - neues Werbeformat bei Tumblr

Tumblr.com

Was bei Facebook oder Twitter die sogenannten App-Install-Ads sind, will Tumblr jetzt auch haben: Für seine mobile App bringt der Microblogging-Dienst "Sponsored Apps".

Tumblrs Bemühungen, in das Werbegeschäft einzusteigen, nehmen Fahrt auf. Das von Yahoo übernommene Netzwerk hat jetzt ein neues Anzeigenformat eingeführt, das den Download mobiler Anwendungen fördern soll - "Sponsored Apps" genannt. Die Anzeigen bringen nicht nur Werbeinhalt auf das Smartphone oder Tablet der Nutzer, sondern enthalten einen Button, über den die beworbene Anwendung direkt heruntergeladen werden kann.

Die Sponsored-Apps-Beiträge auf Tumblr sollen sich dabei nahtlos in den Nachrichten-Feed der Nutzer einfügen. Genau deshalb erscheinen sie auch größer als die relativ kleinen "Werbekarten" der Konkurrenz. Wie die herkömmlichen Beiträge auf Tumblr können auch die Sponsored Apps mit "Like" markiert und per Klick weitergeleitet werden.

Angesichts der Tatsache, dass Tumblr vor allem von User im Allter zwischen 18 und 34 genutzt wird, dürften sich vor allem Werbungtreibende aus dem Bereich Gaming für das neue Format interessieren. Targeting nach Geschlecht und Ort ist möglich, aber auch nach Nutzerinteressen, die auf Basis der User-Aktivitäten identifiziert werden.

Dabei komme Tumblr die Technologie von Mutterunternehmen Yahoo zu Gute, so Tumblrs Creative Strategy Manager Max Sebela gegenüber Techcrunch. "Wir sind dabei, unser Geschäft unabhängig von Yahoo, aber auf der Basis der Gemini Ad-Targeting-Technologie und insbesondere des Interest-Targeting weiterzuentwickeln."

Die Preisstruktur des neuen Werbeformats wurde bisher noch nicht bekannt. Tumblr testet zum Start der Sponsored Apps zunächst ein Cost-per-Install-Preismodell.

Was Werbung angeht, dreht Tumblr derzeit auf. Vor wenigen Wochen hatte Tumblr erst Videowerbung in sein Netzwerk gebracht. Anzeigen im Netzwerk gibt es bei Tumblr seit Mai 2013.

Das könnte Sie auch interessieren