INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 28.08.2020
Hamburg
Sonstiges 28.08.2020

Social-Media-Ranking

Hamburg ist die Social-Media-Hauptstadt

Hamburg

shutterstock.com/Alexander Schedrov

Hamburg

shutterstock.com/Alexander Schedrov

Hamburg ist auf Social Media die aktivste unter den 20 größten deutschen Städten. Auf Platz zwei liegt München, am Ende des Rankings ist Bochum. In Wuppertal gibt es dagegen überhaupt keinen offziellen Social-Media-Account.

Hamburg ist die Social-Media-Hauptstadt Deutschlands. Mit rund 1.256.000 Followern hat die Hansestadt mit großem Abstand die meisten Anhänger in den sozialen Netzwerken. Den zweiten Platz belegt München: 1.040.000 Menschen folgen der bayerischen Landeshauptstadt auf ihren Social Media-Kanälen. Mit 739.000 Fans komplettiert Köln die Top drei des Rankings.

Das geht aus einer Untersuchung von Sendinblue hervor. Die digitale Marketing-Plattform hat die Anzahl der Follower und der Beiträge auf den offiziellen Stadtportalen auf Facebook, Instagram, Twitter und YouTube ermittelt.

Auf Platz vier liegt Frankfurt am Main mit 455.000 Fans. Eine Sonderrolle nimmt Berlin ein. Neben dem offiziellen Stadtportal mit 168.000 Followern betreibt die Hauptstadt noch zwei weitere Accounts, die wesentlich mehr Fans aufweisen.

Deutlich weniger Follower verzeichnen dagegen die Accounts von Bochum: Nur 41.000 Abonnenten folgen den Profilen auf den vier analysierten sozialen Netzwerken. Damit ist Bochum die unbeliebteste Stadt im Social Media-Ranking.

Etwas mehr Fans verbuchen Bielefeld und Duisburg mit 45.000 und 55.000 Followern. Damit liegen drei Städte aus Nordrhein-Westfalen auf den letzten drei Plätzen des Rankings. Unter den untersuchten Städten ist Wuppertal die einzige, die über keinen offiziellen Social Media-Account verfügt. Das bedeutet aber nicht, dass sich Einheimische und Touristen auf Social Media nicht über die Stadt informieren könnten. Das privat betriebene Portal Wuppertal Total hat beispielsweise auf Facebook knapp 30.000 Fans.

Berlin postet am meisten

Am aktivsten auf Social Media ist Berlin. Die Hauptstadt hat nach der Untersuchung von Sendinblue mit hochgerechnet 146.000 Posts die meisten Beiträge auf ihren offiziellen Accounts verfasst. Mit großem Abstand folgt Dortmund, dort errechnete Sendinblue rund 30.000 Beiträge. Es folgt Frankfurt am Main mit rund 21.000 Beiträgen.

Auch bei der Anzahl der Beiträge landen fünf Städte aus Nordrhein-Westfalen auf den hinteren Plätzen: Mit 1.000 Posts schneidet hier Bielefeld am schlechtesten ab. Ähnlich sieht es bei den Accounts aus Münster und Bochum aus. Knapp 4.000 beziehungsweise 6.000 Beiträge haben sie in der Vergangenheit gepostet.

Nach Ansicht von Maximilian Modl, Managing Director von Sendinblue, eine vertane Chance. "Für viele dienen Soziale Netzwerke als Informationsquelle. Insbesondere in der Ferienzeit können sich Touristen so schnell über die geltenden Corona-Richtlinien der jeweiligen Städte vergewissern", so Modl. "Der Inhalt kann dabei je nach Zielgruppe des jeweiligen sozialen Netzwerkes angepasst werden. So nutzt Hamburg seinen Twitter-Account für offizielle Informationen und News, während auf dem Instagram-Profil die schönsten Ansichten aus der Hansestadt geteilt werden.”

Ranking

Sendinblue

Das könnte Sie auch interessieren