INTERNET WORLD Logo Abo
Mit der als Smartphone-Accessoire erhältlichen Virtual-Reality-Brille VR Glasses verspricht der Hersteller Archos neue Spiel- und Medienerlebnisse zu einem günstigen Kaufpreis.
Sonstiges 20.10.2014
Sonstiges 20.10.2014

Archos VR Glasses Virtual Reality als Smartphone-Zubehör

Archos.com
Archos.com

Mit der als Smartphone-Accessoire erhältlichen Virtual-Reality-Brille VR Glasses verspricht der Hersteller Archos neue Spiel- und Medienerlebnisse zu einem günstigen Kaufpreis.

Brillen, auf denen der Anwender Inhalte vom Smartphone betrachten und diese über die reale Umgebung legen kann, sind keine Zukunftsmusik mehr, sondern eine noch meist teurere Realität. Abhilfe will der französische Hersteller Archos schaffen, der seine VR Glasses ab November für 24,99 Euro verkaufen will.

Die Brille ist im Prinzip eine Halterung für Smartphones: Auf deren Displays laufen zum Beispiel Videos im 360-Grad-Format, Spiele lassen sich per Bluetooth-Controller und Bewegung steuern und auch Drohnenflüge können simuliert werden.

Die Archos VR Glasses sollen sich für alle Smartphones mit maximal 6 Zoll großen Displays eignen. Sie sind zu den Betriebssystem Android, iOS und Windows Phone kompatibel, wobei ein sinnvoller Einsatz von der Verfügbarkeit der passenden Apps abhängt. Als ideal für das Erleben von Virtual Reality eignen sich laut Hersteller Smartphones mit 5 Zoll Full HD-Displays, die mindestens mit einem Quad-Core-Prozessor und Bewegungssensoren, wie Beschleunigungsmesser und Gyroskop, ausgestattet sind.

Der Branchenverband Bitkom attestiert den Deutschen ein großes Interesse an intelligenten Brillen. Obwohl Smart Glasses hierzulande bislang noch kaum verfügbar sind, kann sich einer aktuellen Umfrage zufolge fast jeder Dritte ab 14 Jahren (31 Prozent) vorstellen, ein solches Gerät zu benutzen. Das entspricht 22 Millionen Bundesbürgern. Gut jeder Achte (13 Prozent) gibt sogar an, dass er auf jeden Fall die Brillen verwenden will.

Das könnte Sie auch interessieren