INTERNET WORLD Logo Abo
Sonstiges 20.10.2014
Sonstiges 20.10.2014

Medienberichte Microsoft entwickelt offenbar Smartwatch

Symbolbild

Fotolia.com/sissoupitch

Symbolbild

Fotolia.com/sissoupitch

Mit Microsoft steht offenbar ein weiteres IT-Unternehmen kurz vor dem Einstieg in den vielversprechenden Smartwatch-Markt. Das Gadget könnte noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft kommen.

Bringt Microsoft noch in diesem Jahr eine eigene Smartwatch auf den Markt? Da zumindest behauptet das "Forbes Magazine", das sich auf mit dem Projekt vertraute Personen beruft.

Demzufolge kommt bei der Entwicklung des Gadgets der Xbox-Kinect-Abteilung von Microsoft eine zentrale Rolle zu. Die Uhr selbst, für die es bislang noch keinen Namen gibt, soll sich mit verschiedenen Smartphone-Betriebssystemen verstehen - darunter iOS, Android und Windows Phone.

Was die Features anbelangt, sind revolutionäre Neuerungen wohl kaum zu erwarten. Neben bekannten Telefonie- und Messaging-Funktionen wird ein Schwerpunkt der Uhr wohl im Fitness-/Gesundheitsbereich liegen, wofür auch der integrierte Pulsmesser spricht, der den Nutzer auf Wunsch Tag und Nacht überwacht.

Ein echter Pluspunkt - im Vergleich zu diversen Konkurrenzmodellen - ist dem Bericht zufolge allerdings der starke Akku, der angeblich genug Energie für eine Betriebsdauer von bis zu zwei Tagen liefert.

Mit einer Smartwatch würde Microsoft - technologisch gesehen - unter dem neuen CEO Satya Nadella echtes Neuland betreten. Doch der Einstieg könnte sich lohnen: Analysten prognostizieren dem Smart-Wearable-Markt für das Jahr 2015 ein Volumen 7,1 Milliarden US-Dollar.

Dabei auf mehrere Plattformen zu setzen, könnte sich ebenfalls als kluger Schachzug erweisen - nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass das eigene Betriebssystem Windows Phone weltweit gerade einmal auf einen Marktanteil von 2,5 Prozent kommt.

Laut Forbes könnte die Smartwatch schon in Kürze vorgestellt werden, um dann noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in den Verkauf zu gehen. Zum Preis gibt es noch keinerlei Informationen.

Das könnte Sie auch interessieren