INTERNET WORLD Logo Abo
Optischer Relaunch für Bild.de
Sonstiges 28.03.2011
Sonstiges 28.03.2011

Optischer Relaunch für Bild.de Oben plakativ, unten seriös

Seit dem vergangenen Wochenende präsentiert sich das Nachrichtenportal Bild.de in einer neuen Aufmachung. Im oberen Seitenbereich bewiesen die Macher Mut zum Bild. Bislang wurde die Titelstory schon mit einem großen Aufmacher präsentiert, doch jetzt ist er riesig.

Der komplette Kopfbereich der Seite kann nun allein dem Aufmacher gehören, wenn es ein so wichtiges Thema gibt. Ansonsten blieb die News-Rotationsbox erhalten. In ihr buhlen sechs Nachrichten, um die Gunst des Lesers. Sie funktioniert sogar so gut, dass Bild.de dieses Element jetzt auch in allen Ressorts integriert hat. Damit gibt es nun auch in den Rubriken mehr große Bilder. In die Breite ist Bild.de trotz der vielen großen Bilder nicht gegangen. Mit weniger als 800 Pixel Breite gehört die Seite zu den schmalsten Nachrichtenportalen im Web. Zum Vergleich: Die Welt bringt es auf gut 850 Pixel Breite und Spiegel Online benötigt gar mehr als 900 Pixel in der Horizontalen.

Inhaltlich hat mit dem "Update", wie es bei der Bild heißt, auch die Sportberichterstattung deutlich mehr Gewicht bekommen. Das wird auch in der Anordnung der Rubriken deutlich. Unter dem Newsticker wurde nun auch eine eigene Rotationsbox für aktuelle Sportnachrichten eingeführt. Zusätzlich gibt es weiter unten auf der Startseite noch einmal einen größeren Überblick zur Rubrik Sport. Auch auf der Sport-Übersichtsseite geht es geordnet zu. Unterhalb der aktuellen Meldungen gibt es, prominent platziert, eine aktuelle Übersicht über die Ergebnisse in der Fußball-Bundesliga.

Während die Rubrikenseiten im unteren Bereich gewohnt "wild" aussehen, wurde auf der Startseite auf eine optisch edlere Aufmachung geachtet. Die Marken-Farben Grau und Rot dominieren. Die einzelnen Rubriken werden sauber in abgeschlossenen Kästen präsentiert. Etwas Abstand zwischen Ihnen trennt die Ressorts deutlich voneinander und von der Werbung ab. Je weiter die Seite heruntergescrollt wird, desto kleiner werden die Boxen und die Spaltenzahl nimmt auf bis zu vier zu. Ein ähnliches Bild zeigen die meisten reichweitenstarken Portale, denn damit lassen sich die vielfältigen Inhalte sauber auf der ersten Seite abbilden. Mehr Links zu verschiedenen Inhalten sorgen bei den Suchmaschinen für eine schnellere Indizierung.

Das könnte Sie auch interessieren