INTERNET WORLD Business Logo Abo
Relaunch für kino.de
Sonstiges 04.08.2011
Sonstiges 04.08.2011

Relaunch für kino.de Alles auf HD

Das Kinoportal kino.de wurde nach mehr als neun Jahren gründlich überarbeitet. Herausgekommen ist eine Seite, die mit großen Bilderslideshows, HD-Filmtrailern und einer engen Anbindung an Facebook um die Gunst der User buhlt.

Die Seite wurde über Open Graph mit Facebook verzahnt. Damit sollen User ihre Freunde jetzt in die diversen Community-Module der erneuerten Website einladen können. Sie können spannende Filme teilen, ihre Meinung dazu hinterlassen und Filme empfehlen. Das soll zu einem regen Austausch der User untereinander führen. Die Social-Media-Strategie wurde zusammen mit der Agentur Berliner Brandung entwickelt. 

Für die optische und technische Erneuerung hat sich kino.de die Unterstützung von Plan.Net Solutions geholt. Die Videoplayer zeigen die Filmtrailer jetzt im 16:9-Format und in HD-Auflösung. Zudem wurden die Bilder deutlich vergrößert. Das neue Screendesign soll eine verbesserte Navigation bieten und die Webseite klarer als zuvor strukturieren. Diese Auffassung teilen jedoch nicht alle User. Die Kommentare auf Facebook zur neuen Seite reichen von "sehr gut" bis "total durcheinander". Insgesamt überwiegen aber die positiven Urteile der Nutzer. 

"kino.de ist das reichweitenstärkste Kinoportal in Deutschland. Diese Position wollen wir nicht nur festigen, sondern unsere Marktführerschaft auch weiter ausbauen. Daher gehen wir mit dem Potenzial von knapp 20 Mio. Usern in Deutschland bei Facebook konsequent den Weg, der unsere Reichweitenziele ideal unterstützt", erklärt Peider Bach, Geschäftsführer G+J Entertainment Media. Das neue Portal bietet darüber hinaus neue Werbeformate. Für deren Befüllung sorgen auch weiterhin G+J Entertainment Media und G+J EMS.

Das könnte Sie auch interessieren