INTERNET WORLD Business Logo Abo
Owen Van Natta verlässt MySpace
Sonstiges 11.02.2010
Sonstiges 11.02.2010

Management-Änderungen Owen Van Natta verlässt MySpace

Nach nur zehn Monaten legt Owen Van Natta ab sofort seinen Posten als CEO von MySpace nieder. Seine Nachfolger werden MySpace-COO Mike Jones und Jason Hirschhorn, der bisherige Chief Product Officer.

Der überraschende Abgang von Owen Van Natta wurde von Brancheninsidern wie Techcrunch mit Differenzen zwischen Van Natta und News Corp. Digitalchef Jon Miller erklärt. Van Natta war im April 2009 gleichzeitig mit Jones und Hirschhorn im Rahmen eines umfangreichen Managementwechsels zu MySpace gestoßen.

"Owen hatte die unglaubliche Herausforderung angenommen, MySpace neu zu fokussieren und neu zu beleben, und das Unternehmen hat sich dank seiner engagierten Bemühungen sehr positiv weiterentwickelt ", sagte Jon Miller. "Im Gespräch über seine privaten wie auch professionellen Prioritäten haben wir uns aber geeinigt, dass sein jetziger Rücktritt das Beste ist."

Über die weiteren Pläne von Van Natta ist noch nichts bekannt. Vorm seinem Einstieg bei MySpace war er CEO von Project Playlist. Bis Februar 2008 war Van Natta CFO bei Facebook gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren