INTERNET WORLD Logo Abo
Sonstiges 12.10.2012
Sonstiges 12.10.2012

Apple Maps Top oder Flop?

Karten ins Nirgendwo? Wir wollten wissen, ob Sie den Apple Maps trauen.

Karten ins Nirgendwo? Wir wollten wissen, ob Sie den Apple Maps trauen.

Die Meinungen über Apples hausgemachte Karten-App gehen auseinander: Die einen sind eigentlich ganz zufrieden, die anderen halten die Anwendung für eine mittelschwere Katastrophe. Wir wollten wissen, wie unsere Leser zu den Apple Maps stehen.

Für seine Maps musste Apple in der vergangenen Wochen ordentlich Schelte einstecken - und das nicht ganz zu unrecht, bleibt die App doch weit hinter den Erwartungen zurück. Aber ganz so schlimm, wie manch einer behauptet, ist es dann ja doch nicht - zumindest dann, wenn man nicht nicht gerade in einer der Gegenden wohnt, in denen das Kartenmaterial hoffnungslos veraltet oder quasi nicht vorhanden ist. 

In einer nicht repräsentativen Umfrage wollten wir von unseren Lesern wissen, wie sie zu Apple Maps stehen. Insgesamt wurden 160 Personen befragt, von denen immerhin 38 Prozent (60 Personen) angaben, mit der Karten-App eigentlich ganz zufrieden zu sein. Eine knappe Entscheidung: 36 Prozent (57 Personen) halten die Apple Maps für einen Reinfall und würden sich davon nicht einmal quer über die Straße navigieren lassen.

Und 27 Prozent unserer Leser sehen darin nur einen Grund mehr, sich kein iPhone zuzulegen. Falls auch Sie noch Ihre Stimme abgeben wollen, können Sie das tun. 

Das könnte Sie auch interessieren