INTERNET WORLD Business Logo Abo
Bald kommt Android-Version "KitKat"
Sonstiges 04.09.2013
Sonstiges 04.09.2013

Google nennt nächste Android-Version "KitKat" Schokoriegel statt Limettenkuchen

Typisch Google: Die nächste Version des Betriebssystems Android bekommt auch wieder einen neuen griffigen Namen. Google bleibt dabei seiner Masche treu und benennt die Neuversion nach einer Süßigkeit: KitKat. Ursprünglich sollte die Software wie  eine Spezialität aus Florida heißen.

Wenn man es genau nimmt, ist das nun angekündigte Betriebssystem von Google die Version 4.4 von Android. Schmackhafter macht das Unternehmen die Neuauflage jedoch dank der Benennung nach einem Schokoriegel: "Android KitKat" klingt doch gleich viel netter. Das Unternehmen gab nicht nur die Betitelung der Neuversion jetzt bekannt, sondern untermauerte diese gleich mit einer neuen Android-Skulptur in Form des Schokoriegels auf dem Firmengelände in Mountain View, Kalifornien.

Eigentlich sollte die Neuversion von Android ja nach einer Spezialität aus Florida "Key Lime Pie" heißen, doch Schokolade hat mehr Massenappeal. Eine entsprechende Kooperation mit dem Kitkat-Besitzer Nestlé wurde vereinbart. Dennoch, so John Lagerling, Director Android Global Partnerships, sei mit der Benennung kein finanzieller Deal verbunden. Wann die neue Version veröffentlicht wird, steht noch nicht fest.

Vorherige Versionen von Android hießen unter anderem Cupcake, Donut, Eclair, Froyo, Gingerbread, Honeycomb, Ice Cream Sandwich und Jelly Bean. Mit der KitKat-Benennung wendet sich Google damit von der Benutzung generischer Namen ab und bringt einen kommerziellen Unterton in die Namensgebung seiner Android-Versionen. Android Jelly Bean hatte Google Mitte November 2012 vorgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren