INTERNET WORLD Business Logo Abo
digitalmobile entwickelt für jetzt.de
Sonstiges 31.08.2011
Sonstiges 31.08.2011

digitalmobil entwickelt für jetzt.de Mobile Webseite im Stil einer App

digitalmobil hat die mobile Webseite für jetzt.de, der jungen Community der Süddeutschen Zeitung, umgesetzt. Fokus war, sich bei der Navigation an Mustern und Strukturen zu orientieren, die Smartphone-Usern von mobilen Apps gewohnt sind.

Zudem sollten Bedienelemente und Icons, die den Usern vom stationären Auftritt vertraut sind, auf Smartphones übertragen werden. Das Layout stammt bei der mobilen wie bei der stationären Site von Kai Brach.

Der Verlag entschied sich für eine mobile Webseite statt einer App, um möglichst viele Menschen zu erreichen - unabhängig davon, welches Gerät diese benutzen. "Die Herausforderung beim Bau der mobilen Website war, den Kosmos von jetzt.de möglichst vollumfänglich abzubilden und dabei auf den kleinen Smartphone-Screens eine optimale Usability zu bieten", sagt Bernd Lindemann, Geschäftsführer von . "Das beinhaltet auch Community-Funktionen wie etwa die Profilseiten der jetzt.de-User, Gästebucheinträge, Botschaften an andere User, Kommentarfunktion. Die Community-Funktionen werden im nächsten Schritt noch erweitert.

Umgesetzt ist die mobile Website unter Verwendung aktueller Webtechnologien - der Slider mit Swipe-Effekt auf der Startseite ist mit JavaScript gebaut. Ziele waren schnelle Ladezeiten und die Anpassung für alle Geräte. Für Modelle, die keinen Touchscreen haben oder deren Browser kein JavaScript unterstützt, gibt es eine alternative Navigation über Vor- und Zurück-Pfeile.

In den USA verbringen Android-Nutzer doppelt so viel Zeit mit Apps als auf mobilen Webseiten. Wie sieht das Verhältnis bei Ihnen aus? !

Das könnte Sie auch interessieren