INTERNET WORLD Business Logo Abo
iPad-App von Facebook
Sonstiges 26.07.2011
Sonstiges 26.07.2011

iPad-App von Facebook Kurze Vorschau

Versehen oder Absicht? Eine iPad-App von Facebook war für kurze Zeit im App Store verfügbar. Bislang hatte das soziale Netzwerk immer die Ansicht vertreten, dass so eine Anwendung nicht nötig sei - schließlich könnten Tablet-PC-User ja die Webseite nutzen.

Beim Update der iPhone-App mit der Versionsnummer 3.4.4 wurde auch der Programm-Code der iPad-Software mit ausgeliefert - ein gefundenes Fressen für Technikfans, die die neue App gleich ausprobierten. Zwar ist noch nicht klar, ob diese Version der Facebook-App auch zur Veröffentlichung vorgesehen ist. Dass Facebook eine solche Anwendung plant, steht jedoch nach diesem Fund außer Frage.

Techcrunch feierte die Anwendung als "spektakulär" und lobte vor allem die Navigation über die linke Menüleiste. Halte man das iPad quer, werde eine Liste der Freunde angezeigt, mit denen man chatten könne, während man andere Dinge im Netzwerk anschaue. So hält auch das neue Chatdesign Einzug in die iPad-App. Inzwischen hat das Netzwerk einen Weg gefunden, die Nutzung der iPad-App zu blockieren.

Bei über 200 Millionen Nutzern von iPhone, iPad und iPhone touch boomt der App Store: Mehr als 15 Milliarden Anwendungen sind bisher heruntergeladen worden. Dort stehen inzwischen mehr als 425.000 Apps zum Download bereit, 100.000 davon sind für das vor knapp einem Jahr herausgegebene iPad bestimmt.

Das könnte Sie auch interessieren