INTERNET WORLD Business Logo Abo
Neuer Service bei Google
Sonstiges 15.10.2013
Sonstiges 15.10.2013

Neuer Service bei Google Gläserner User durch "Mobile Meter"?

Im Internet ist der Nutzer für Google bereits ein (fast) gläserner Mensch. Das will das Unternehmen jetzt auch auf die mobile Nutzung des Webs ausweiten und plant einen mobilen Beobachtungsdienst. User, die der Auswertung ihres Nutzerverhaltens durch den "Mobile Meter" zustimmen, sollen aber dafür entlohnt werden.

Dass bei Google intern unter dem Namen "Mobile Meter" laufende Projekt wurde bisher von dem Internetkonzern noch nicht bestätigt. Kein Wunder, könnte es doch kontrovers diskutiert werden, das Nutzungsverhalten der User auswerten zu lassen. Nach Informationen von sollen jedoch ausschließlich freiwillige Teilnehmer beim "Mobile Meter"-Projekt beteiligt werden, die zudem für ihre Teilnahme entschädigt werden sollen.

Bei dem Projekt will Google mit Hilfe von iOS- und Android Apps das Nutzerverhalten untersuchen. Dabei geht es um die Nutzung von Apps und das mobile Browser-Verhalten, das Google interessiert. Die Daten werden anonymisiert ausgewertet. Nutzer müssen ausdrücklich einer Teilnahme zustimmen, bevor sie in das Programm aufgenommen werden. Denn mit Programmen zur Auswertung von Nutzerverhalten haben Internetunternehmen in der Vergangenheit eher Kontroversen als Beifall geerntet.

Im April 2013 hatte Google übrigens das Start-up Behavio gekauft, das ein Open-Source-Netzwerk zum Sammeln und Analysieren von Android-Nutzerdaten entwickelt hatte. Der "Mobile Meter" könnte sich demnach als Projekt der damals übernommenen Mitarbeiter erweisen.

Das könnte Sie auch interessieren