INTERNET WORLD Business Logo Abo
Coupies-Angebote in Wikitude integriert
Sonstiges 05.01.2011
Sonstiges 05.01.2011

Coupies-Angebote in Wikitude integriert Erweiterte Wirklichkeit für Schnäppchenjäger

Die mobile Couponing-Plattform Coupies und Wikitude kooperieren. Die Nutzer des Augmented-Reality-Browsers können sich Rabattangebote in der Kameraansicht ihres Smartphones anzeigen lassen.

Hält man das Handy in der Fußgängerzone hoch und startet Wikitude, werden im Kamerabild die Gutscheine der Coupies-Partner eingeblendet. Das ist möglich, weil die Wikitude-App von Mobilizy über das GPS-Signal des Smartphones den aktuellen Standort des Nutzers ermittelt. Ein Klick auf das Symbol zeigt weitere Infos wie die Details des Angebots, Entfernung oder Öffnungszeiten. Im Ladengeschäft oder Restaurant angekommen, kann der User mit dem Handy den Coupon einlösen.

"Mobile Couponing ist neben Tourismus und Immobilien einer der Marktsegmente, die sich für die Augmented Reality-Darstellung besonders eignen", sagt Andy Gstoll, CMO von Mobilizy. "Hier wird der Location-Based-Services-Content mit einem Mehrwert - dem Rabatt - aufgeladen."

Dass sich der Einsatz von mobilen Coupons für Unternehmen lohnt, davon zeigten sich Marketing- und Werbeexperten in einer Umfrage überzeugt. Eine große Mehrheit hält mobile Rabattmarken als Mittel geeignet, um kurzfristig den Umsatz anzukurbeln und Spontankäufe zu erzeugen.

Das könnte Sie auch interessieren