INTERNET WORLD Business Logo Abo
Vodafone Cloud für Mobilfunkkunden
Sonstiges 27.08.2012
Sonstiges 27.08.2012

Vodafone Cloud für Mobilfunkkunden Elektronisches Gedächtnis

Vodafone bietet seinen Mobilfunkkunden ab sofort einen Wolkenspeicher an: Der Datenspeicher in der Cloud ermöglicht das Ablegen von Fotos, Videos, Musikdateien und anderen Dokumenten, die über Smartphone, Tablet oder stationärem PC abgerufen werden können.

Nicht nur von mobilen Geräten, wie man es bei einem Mobilfunkanbieter wie Vodafone annehmen könnte, sondern auch über den heimischen PC können Vodafone-Kunden in Zukunft die Cloud-Speicher-Angebote des Mobilfunkunternehmens ansteuern. Die Cloud-App kommt zunächst für Android-betriebene Smartphones und PCs, die mit Windows laufen, heraus. Der Cloud Service ist vom TÜV Rheinland zertifiziert.

Nutzer richten auf ihrem Endgerät die entsprechende App ein und haben automatisch und kostenlos Zugang zu einem 5 Gigabyte großen Cloud-Speicher. Wer mehr Dateien ablegen möchte, kann Datenpakete mit 25 Gigabyte und 50 Gigabyte zum Monatspreis von 2,99 Euro oder 4,99 Euro erstehen.

Das Cloud-Speicher-Angebot boomt derzeit: Im August 2012 brachte Amazon seinen speziell auf Archivierung und Back-up ausgerichteten Cloud-Dienst Glacier an den Start. Google hat mit Drive ebenfalls einen Cloud-Speicher im Programm.

Das könnte Sie auch interessieren