INTERNET WORLD Logo Abo
Apple will alte Smartphones im Laden zurückkaufen
Sonstiges 07.06.2013
Sonstiges 07.06.2013

Apple steigt in den Handel mit gebrauchten iPhones ein Aus zweiter Hand

Bisher hat sich Apple für seine alten Geräte nicht besonders interessiert: Künftig will der Konzern in seinen Ladengeschäften gebrauchte iPhones zurücknehmen und den Betrag beim Kauf von Neuware anrechnen. Die Geräte sollen dann in Schwellenländern angeboten werden.

Einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge will Apple in den Apple Stores künftig gebrauchte iPhones zurückkaufen - allerdings nur in Verrechnung gegen einen Neukauf. Zwar nimmt der Konzern in Kooperation mit Partnern auch jetzt schon gebrauchte Hardware wieder zurück, dazu ist es allerdings erforderlich, das Gerät und seinen Zustand zuvor auf der Apple-Website zu spezifizieren und anschließend einzuschicken.

Bei der Rücknahme im Apple Store erhält der Verkäufer seine Gutschrift dagegen ohne lange Wartezeit - und kann direkt ein neues Gerät mitnehmen. Auf diese Weise will Apple den Verkauf aktueller Hardware ankurbeln. Und auch mit den zurückgenommenen iPhones will das Unternehmen noch ein Geschäft machen: Die gebrauchten iPhones sollen in Zukunft in Schwellenländern angeboten werden.

Dabei führt Apple ohnehin den Smartphone-Markt an - zumindest in den USA. Dort besaßen im März 2013 knapp 39 Prozent aller Smartphone-Besitzer ab 13 Jahre ein Apple-Gerät. Bei den mobilen Betriebssystemen hat Googles Android inzwischen allerdings die Nase vorn. 

Das könnte Sie auch interessieren