INTERNET WORLD Logo Abo
Google will Motorola verschlanken
Sonstiges 30.08.2012
Sonstiges 30.08.2012

Google will Motorola verschlanken Weg mit dem Home-Segment

Dass bei Motorola Änderungen anstehen, war nach der Übernahme durch Google klar. Nun sieht es so aus, als wolle Google den Fokus des Hardware-Unternehmens ganz auf Mobile lenken und das Home-Segment abstoßen.

Google soll nach Medienberichten nach Käufern für Geschäftsteile von Motorola Mobility suchen. Konkret wolle Google sich von der Abteilung des Hardware-Unternehmens trennen, die Empfangsboxen für TV-Geräte herstellt, so Bloomberg.

Die Trennung vom Home-Segment ist nachvollziehbar: Google möchte, dass sich Motorola in Zukunft auf die Entwicklung von Smartphones konzentriert. Kein Wunder, pusht Google doch damit sein Smartphone-Betriebssystem Android, das auf den Motorola-Geräten läuft.

Das Abstoßen des Geschäftszweiges könnte lukrativ sein: Rund zwei Milliarden US-Dollar könnten dabei für Google herausspringen. Immerhin ein kleiner Teil dessen, was Google im Mai 2012 für die Ãœbernahme von Motorola bezahlen musste. Damals hatte Google 12,5 Milliarden US-Dollar auf den Tisch gelegt. Einsparungen und Einschnitte bei Motorola hatte Google schon vor zwei Wochen angesagt.

Das könnte Sie auch interessieren