INTERNET WORLD Logo Abo
Microsoft veröffentlicht Erlöszahlen für Surface
Sonstiges 31.07.2013
Sonstiges 31.07.2013

Microsoft veröffentlicht Umsätze mit Surface Außer Spesen nichts gewesen

Microsoft hat erstmals seit dem Verkaufsstart seines Surface im Oktober vergangenen Jahres Erlöszahlen veröffentlicht. Demnach erzielte der Konzern bislang rund 853 Millionen US-Dollar mit dem Tablet-PC. Bei einem Blick auf die Werbeausgaben relativiert sich die Summe jedoch.

Im Oktober 2012 ging Microsoft mit dem Tablet Surface an den Start. Jetzt hat der Software-Riese erstmals Erlöszahlen veröffentlicht, die im Zuge des jährlichen Finanzberichts bei der US-Börsenaufsicht Security and Exchenage Commission (SEC) eingereicht wurden. Die Zahlen erscheinen auf den ersten Blick durchaus beeindruckend: Rund 853 Millionen US-Dollar brachte der Flachrechner dem Konzern bis dato ein.

Auf den zweiten Blick relativiert sich die Zahlen allerdings. Denn: Allein für Werbezwecke gab Microsoft rund 898 Millionen US-Dollar aus. Hinzu kommt: Die mit Surface erwirtschaftete Summe liegt immer noch deutlich unter den 900 Millionen Dollar, die Microsoft im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2012/2013 auf die Lagerbestände des Surface abschreiben musste.

Ein Vergleich mit Konkurrent Apple macht ebenfalls wenig Hoffnung: Nach Berechnungen des Wall Street Journal konnte Microsoft bislang rund 1,7 Millionen Surface-Tablets verkaufen. Apple dagegen brachte allein im jüngsten Quartal 14,6 Millionen iPads an den Mann. Der Kommentar des Newsportals TechCrunch fasst die Situation zusammen: "Wäre Surface ein Einzelgeschäft, wäre es bereits tot."

Auf die schlechten Zahlen reagierte Microsoft bereits: Der Preis für das Gerät Surface RT wurde Mitte Juli bereits um 150 US-Dollar reduziert.

Das könnte Sie auch interessieren