INTERNET WORLD Logo Abo
Sonstiges 25.03.2014
Sonstiges 25.03.2014

HTC One (M8) Neues Smartphone von HTC glänzt mit Hightech

HTC hat den Nachfolger seines Flaggschiffs One vorgestellt. Das neue Modell fällt wieder durch seine Metallhülle auf. Die Technik wurde vor allem in Details noch einmal deutlich verbessert.

Als HTC im letzten Frühjahr sein neues Flaggschiff mit dem Namen One vorstellte, gab es viel Lob für das Android-Smartphone - vor allem was die hochwertige Hülle, die sich aus einem Aluminiumblock zusammensetzte, betraf.

Jetzt hat der Hersteller den Nachfolger enthüllt: Dieser wird wieder One heißen und den Zusatz M8 tragen; der Vorgänger hingegen wird zur besseren Unterscheidung nun als One M7 bezeichnet. Das Gehäuse erinnert in der Bauweise und dem Material an den Vorgängern, dazu gibt es ebenfalls wieder die Stereo-Lautsprecher auf der Oberseite.

Das IPS-Display ist von 4,7 auf 5 Zoll gewachsen und bietet die gewohnte Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Ein Snapdragon-Quadcore-Prozessor mit 2,3 GHz und 2 GB Arbeitsspeicher sind ebenfalls an Bord. In Deutschland wird wahrscheinlich die Variante mit 16 GB Datenspeicher in die Shops kommen, neu ist der MicroSD-Slot zur Erweiterung.

Die Kamera mit 4,1 Megapixel Auflösung nutzt wie beim Vorgänger wieder die hauseigene Ultrapixel-Technologie, sie wird von einer - ebenfalls rückwärtigen - 2,0-Megapixel-Kamera mit einer zweiten Linse als Entfernungsmesser unterstützt. Diese soll es auch ermöglichen, den Fokus in Schnappschüssen nachträglich zu verändern.

Außerdem hat HTC im neuen One einen doppelten LED-Blitz mit einer kälteren und einer wärmeren LED verbaut. So sollen Farbtöne und vor allem Hautfarben auf Bildern realistischer wiedergegeben werden. Vorne über dem Display sitzt eine 5-Megapixel-Kamera für Selfies oder Videotelefonate.

Das Betriebssystem ist das aktuelle Android 4.4, darüber hinaus kommt eine überarbeitete Benutzeroberfläche in Form von Sense 6 von HTC zum Einsatz. Diese umfasst Funktionen wie das "Aufwecken" des Telefons durch Klopfen auf das Display oder diverse Wischgesten auf dem Bildschirm. Auch die Energiesparfunktion wurde um einen Modus erweitert, der sich auf wenige stromverbrauchende Features beschränkt - und dadurch die Akkulaufzeit stark verlängern soll.

Das neue HTC One soll bereits Anfang April in den Verkauf gehen.

Noch in diesem Jahr will HTC in den Trendmarkt für Wearable-Electonics-Produkte einsteigen.

Das könnte Sie auch interessieren