INTERNET WORLD Logo Abo
Sonstiges 05.10.2012
Sonstiges 05.10.2012

Chip- und Pin-Lösung von Payleven Mobile Kartenzahlung für Smartphones und Tablets

Payleven will mit einer neuen Lösung das mobile Bezahlen vereinfachen. Das Start-up, das Technologien für Bezahlvorgänge anbietet, bringt am 15. Oktober dieses Jahres ein mobiles Chip und Pin-Device auf den Markt, mit dem kleine Händler und Dienstleister die Karten aller Anbieter mobil annehmen könnten.

In Europa erlaubt Visa mobile Transaktionen nur nach dem Chip und Pin Verfahren. Um daher eine umfassende Lösung für mobile Transaktionen mit Debit- und Kreditkarten aller Anbieter ermöglichen zu können, launcht Payleven ab dem 15. Oktober 2012 eine neue Chip und Pin-Lösung auf dem europäischen Markt.

Die Payleven Lösung soll mit einem Zusatzgerät funktionieren, das per Bluetooth mit dem Smartphone oder Tablet verbunden wird. Die Eingabe der jeweiligen PIN erfolgt über ein Tastenfeld auf dem Gerät.

Abgerechnet wird rein tranksaktionsbasiert, wenn eine Bezahlung durchgeführt wird. Es gebe dabei keinen Mindestumsatz, keine Grundgebühr oder sonstige versteckte Kosten, so Payleven. Damit würde sich das Angebot besonders für kleine Gewerbetreibende lohnen, die anfangen möchten Kartenzahlungen anzunehmen.

Die Lösung wird neben Deutschland auch in den Märkten Großbritannien, Italien, Niederlanden, Polen und Brasilien verfügbar sein. Interessenten können sich ab dem 15. Oktober 2012 auf der Webseite von Payleven registrieren.

Das könnte Sie auch interessieren