INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 05.03.2014
Sonstiges 05.03.2014

Neues HTC-Flaggschiff Leak-Video sorgt für Riesenärger

Screenshot
Screenshot

Am 25. März wird das Smartphone-Spitzenmodell von HTC offiziell vorgestellt. Doch bereits jetzt ist ein Video aufgetaucht, in dem das Gerät ausführlich beschrieben wird - zum Ärger des Herstellers.

HTC One+, HTC M8, HTC One 2 - wie das neue Smartphone-Flaggschiff von HTC letztendlich heißen wird, ist noch nicht sicher. Die Namensgebung dürfte allerdings eines der letzten Geheimnisse des Geräts bleiben - denn wenige Wochen vor der offiziellen Präsentation am 25. März 2014 in London hat ein Nutzer nun ein langes Hands-on-Video ins Internet gestellt, in dem er das Modell ausführlich zeigt und beschreibt.

Demnach bietet das Gerät - wie der Vorgänger - ein Unibody-Gehäuse aus Aluminium sowie zwei Lautsprecher auf der Stirnseite. Das Display ist leicht gewachsen. Physische Bedienelemente sind nicht mehr zu erkennen - anscheinend setzt HTC nun ausschließlich auf On-Screen-Tasten. Ferner ist auf der Rückseite eine zweite Kamera integriert, deren Funktionsweise noch nicht bekannt ist.

Den Hersteller des Videos - angeblich ein Jugendlicher mit dem Namen Roshan Jamkatel - könnte der Leak indes teuer zu stehen kommen. Wie unter anderem das Online-Portal AndroidPIT berichtete, hat kein Geringerer als Jeff Gordon, Senior Global Online Communications Manager von HTC, dem "Enthüller" via Twitter Konsequenzen angedroht: "Das wird keine gute Woche für dich", soll Gordon seinem Ärger Luft gemacht haben.


Jamkatel hat wohl inzwischen dementiert, dass es sich um ein echtes Gerät gehandelt habe - allerdings wäre man bei HTC wohl kaum so aufgebracht gewesen, wenn dem tatsächlich so wäre. Entsprechend bedrohlich fiel die Antwort von Gordon aus: "Wir haben die IMEI und alle Infos. Wir melden uns." Kritische Stimmen hingegen mutmaßen, dass es sich bei der ganzen Geschichte um eine fein ausgeklügelte PR-Aktion von HTC handeln könnte. Angesichts der Fülle an preisgegebenen Informationen dürfte dies aber eher unwahrscheinlich sein.

Noch in diesem Jahr will HTC mit einem eigenen Produkt in den Trendmarkt für Wearable-Electonics-Produkte einsteigen.

Das könnte Sie auch interessieren