INTERNET WORLD Business Logo Abo
Amazon stellt Kindle Fire vor
Sonstiges 29.09.2011
Sonstiges 29.09.2011

Amazon stellt Kindle Fire vor iPad-Konkurrent fürs Weihnachtsgeschäft

Nun ist er da: Amazon hat bei einer Firmenveranstaltung seinen Tabletrechner Kindle Fire der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit einem Preis von 199 US-Dollar hat das Gerät gute Chancen, unter zahlreichen Weihnachtsbäumen zu landen. Aber ist das Gerät eine Alternative zu Apples iPad?

Kleiner und vor allem wesentlich günstiger präsentiert sich der Amazon-Flachrechner - und will genau mit diesen Punkten zum Konkurrenten von Apples iPad werden. Der Kindle Fire soll für 199 US-Dollar in den Verkauf gehen und ist damit mehr als die Hälfte billiger als das günstigste iPad. Allerdings bietet er auch nur die Hälfte des Speicherplatzes.

Der Tabletcomputer verfügt über einen 7-Zoll-Bildschirm und wird mit Android betrieben. Das im Design an das PlayBook von RIM erinnernde Gerät verfügt über keine Kameras und kommuniziert ausschließlich über WiFi. Im Inneren des Rechners befinden sich 8GB Memory und ein Dual Core-Prozessor von Texas Instrument.

Interessant: Der brandneue Flachrechner läuft mit Amazon Silk, dem hauseigenen Browser, der sich der Amazon-Cloud-Server bedient. Die Software für Silk liegt sowohl auf dem Tablet selbst als auch auf dem Amazon-Server. Dies ermöglicht die Arbeitsteilung der angeforderten Aufgaben und soll den Seitenaufbau verschnellern.

Weitere Kindle-Geräte wurden ebenfalls auf dem Event vorgestellt, so beispielsweise der Kindle Touch mit Touchscreen und der Kindle Touch 3G mit einer kostenlosen 3G-Verbindung. Der Kindle Fire soll ab 15. November 2011 erhältlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren