INTERNET WORLD Business Logo Abo
Xperia Z5
Sonstiges 03.09.2015
Sonstiges 03.09.2015

Z5, Compact und Premium IFA: Sony präsentiert drei neue Xperia Z5-Modelle

Sony feiert eine dreifache Smartphone-Premiere auf der IFA. Die neue Flaggschiff-Serie umfasst das Xperia Z5, das Xperia Z5 Compact und das Xperia Z5 Premium.

Schon fast traditionell nutzt Sony die IFA zur Vorstellung seiner neuen Smartphone-Flaggschiffe. Das Xperia Z5 kommt diesmal gleich in drei verschiedenen Versionen: Dem Z5 werden noch das kleinere Z5 Compact und das Phablet Z5 Premium zur Seite gestellt.

Viel Wert hat Sony bei allen drei Modellen auf die rückwärtige Kamera gelegt, die gleich 23 Megapixel Auflösung bietet. Der Autofokus soll in nur 0,03 Sekunden scharf stellen. Weitere Features sind ein LED-Blitz mit Rote-Augen-Reduktion, ein Bildstabilisator, ein HDR-Modus und eine Einstellung von bis zu ISO 12800 bei schwachen Lichtverhältnissen. Videos nimmt die Kamera in Ultra HD (3840x2160) auf. Außerdem ist das Trio mit einer 5,1-Megapixel Frontkamera ausgestattet.

Die weitere Ausstattung umfasst beim Z5-Trio einen Snapdragon-810-Prozessor mit jeweils vier Kernen mit 2,0 GHz und 1,5 GHz, Android 5.1, LTE, Bluetooth 4.1 und NFC. Der Interne Speicher von 32 GB kann durch MicroSD-Karten um bis zu 200 GB erweitert werden. An Arbeitsspeicher stehen im Z5 und im Z5 Premium jeweils 3 GB zur Verfügung, im Z5 Compact sind es 2 GB. Lobenswert: Alle drei Smartphones sind gemäß IP65/68 vor Staub und in bis zu 30 Minuten in 1,5 Metern Tiefe vor Wasser geschützt.

Das Xperia Z5 ist mit 7,5 Millimetern der schlankeste Vertreter des Trios und wiegt 157 Gramm. Es hat ein Gehäuse aus gehärtetem Glas und einen Rahmen aus Metall. An der Seite gibt es einen Fingerabdrucksensor. Das 5,2-Zoll-IPS-Display bietet mit 1920 x 1080 Pixeln volle HD-Auflösung. Die digitale Geräuschminimierung (DNC) soll besseren Sound ermöglichen. Der wie bei den anderen Neuheiten fest eingebaute 2.900-mAh-Akku soll im 3G-Modus bis zu 17 Stunden Sprech- und 590 Stunden Standby-Zeit bieten. Das Xperia Z5 wird noch im September in Graphit-Schwarz, Silber-Weiß, Matt-Gold und Tannen-Grün für 699 Euro auf den Markt kommen.

Z5 Compact: Top-Ausstattung im handlichen Format

Kleiner und günstiger - aber mit der gleich guten Kameraausstattung - tritt das Xperia Z5 Compact an. Das Smartphone hat ein 4,6-Zoll-Display mit der geringeren HD-Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten. Der Rahmen besteht hier aus Kunststoff, dafür ist das Kompaktmodell mit 139 Gramm auch schön leicht. Mit dem 2.700-mAh-Kraftspender sollen die gleichen Ausdauerwerte erreicht werden wie beim großen Bruder. Auch hier ist der Fingerabdrucksensor an Bord. Das Xperia Z5 Compact soll im September für 549 Euro in Schwarz, Weiß, Gelb und Koralle verfügbar sein.

Xperia Z5 Compact

Xperia Z5 Compact

Mit dem Xperia Z5 Premium wagt sich Sony auch wieder an ein Phablet. Das Highlight ist das Display mit 5,5 Zoll Diagonale und der 4K-Auflösung von 3480 x 2160 Pixeln. Das 180 Gramm leichte Gerät hat einen Rahmen aus Metall und eine Rückseite aus gehärtetem Glas. Der Akku hat eine Kapazität von 3.430 mAh. Das Xperia Z5 Premium wird Anfang November in Schwarz, Chrom und Gold verfügbar sein und 799 Euro kosten.

Außerdem präsentierte Sony noch neues Zubehör: Für die Xperia-Z5-Serie kommt die Dockingstation DK52 zum Laden der Smartphones für 35 Euro. Die Smart Style Schutzcover mit transparentem Feld auf der Oberseite gibt es im farblich abgestimmten Design für die drei Modelle für 39 Euro.

Das Bluetooth-Stereo-Headset SBH54 hat ein integriertes Display, über das Anrufe angenommen, Nachrichten gelesen und Radio gehört werden kann. HD-Voice und NFC gehören ebenfalls zur Ausstattung des Accessoires, das 99 Euro kosten soll.

Die digitale Störgeräuschunterdrückung DNC bietet das kabelgebundene In-Ear-Headset MDR-NC750 für 89 Euro. Schließlich kommt für 20 Euro noch das USB-Schnelladegerät UCH20, das den Akku des Smartphones schon in 10 Minuten wieder für 5,5 Stunden Laufzeit fit machen soll.

Das könnte Sie auch interessieren