INTERNET WORLD Logo Abo
Apple meldet Rekord bei Quartalszahlen
Sonstiges 21.07.2010
Sonstiges 21.07.2010

Apple meldet Rekord bei Quartalszahlen Gewinn um 78 Prozent gestiegen

Apple meldet einen Rekordumsatz von 15,7 Milliarden US-Dollar fürs dritte Quartal im Geschäftsjahr 2010, das am 26. Juni 2010 endete. Das ist ein Plus von 62 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Der Gewinn stieg sogar um 78 Prozent auf 3,25 Milliarden US-Dollar.

Die Bruttogewinnspanne lag bei 39,1 Prozent. Mehr als die Hälfte, nämlich 52 Prozent des Umsatzes erwirtschaftete der Konzern außerhalb der USA. Im Vorjahresquartal hatte Apple einen Umsatz von 9,73 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 1,83 Milliarden US-Dollar erzielt.

Im gerade abgeschlossenen Quartal hat Apple 8,4 Millionen iPhones verkauft, 61 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Der Tablet-PC iPad ging ebenfalls weg wie warme Semmeln, er wanderte 3,27 Millionen mal über die Ladentheke.

Mit 3,47 Millionen verkauften Mac-Computern verzeichnete das Unternehmen aus Cupertino ebenfalls ein neuen Quartalsrekord. Einzig der iPod wurde weniger oft verkauft. Zwar sind immer noch stattliche 9,41 Millionen Exemplare des MP3-Players unters Volk gebracht worden, das sind aber im Vergleich zum Vorjahresquartal acht Prozent weniger.

"Es war ein phänomenales Quartal, das unsere Erwartungen in allen Bereichen übertroffen hat, inklusive der erfolgreichsten Produkteinführung in der Firmengeschichte von Apple mit dem iPhone 4", so CEO Steve Jobs. "Das iPad hat einen hervorragenden Start hingelegt, mehr Menschen als je zuvor kaufen sich Macs und wir werden noch weitere fantastische Produkte in diesem Jahr vorstellen."

Apple-Aktien gewannen nachbörslich mehr als drei Prozent hinzu. Die Papiere hatten wegen Empfangsproblemen des iPhone 4 zuletzt nachgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren