INTERNET WORLD Logo Abo
Erneutes Rekordquartal bei Apple
Sonstiges 19.01.2011
Sonstiges 19.01.2011

Erneutes Rekordquartal bei Apple Gewinn stieg um 78 Prozent

Ein Rekord jagt bei Apple den nächsten: Im ersten Quartal seines Finanzjahres erwirtschaftete Apple einen Umsatz von 26,74 Milliarden US-Dollar, 71 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Der Gewinn legte um 78 Prozent auf sechs Milliarden US-Dollar zu.

Über den Rekordgewinn von sechs Milliarden US-Dollar für das am 25. Dezember 2010 beendete Quartal errechnet sich ein Gewinn von 6,43 US-Dollar je Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 15,68 Milliarden US-Dollar und ein Netto-Gewinn von 3,38 Milliarden US-Dollar oder 3,67 US-Dollar pro Aktie erzielt.

Die Bruttogewinnspanne lag bei 38,5 Prozent, verglichen zu 40,9 Prozent im Vorjahresquartal.

Meist verkauftes Produkt war der iPod, der 19,45 Millionen Mal über die Ladentheke wanderte - ein Minus von sieben Prozent verglichen zum Vorjahresquartal. Apple verkaufte 16,24 Millionen iPhones (plus 86 Prozent) sowie 7,33 Millionen iPads. Von den Mac-Computer setzte der Konzern 4,13 Millionen Stück ab (plus 23 Prozent). Verkäufe auf den internationalen Märkten machten 62 Prozent des Gesamtumsatzes von Apple aus.

CEO Steve Jobs, der erst gestern angekündigt hatte, sich auf unbestimmte Zeit aus gesundheitlichen Gründen vom Tagesgeschäft bei Apple zurückzuziehen, war bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen anwesend. "Wir hatten ein phänomenales Weihnachtsquartal mit Rekordverkäufen von Mac, iPhone und iPad," sagt er. "Wir laufen auf Hochtouren und haben für dieses Jahr einige spannende Dinge in der Pipeline."

Im vergangenen Quartal hatte Apple 20 Milliarden US-Dollar Umsatz erwirtschaftet und einen Nettogewinn von vier Milliarden US-Dollar verzeichnet. Für das laufende Quartal erwartet Apple nun einen Umsatz von 22,0 Milliarden US-Dollar bei einem Gewinn von 4,90 US-Dollar je Aktie.

Das könnte Sie auch interessieren