INTERNET WORLD Logo Abo
Sonstiges 14.04.2014
Sonstiges 14.04.2014

Smart Wearables Facebook arbeitet an Hardware-Vorstoß

Noch hat für Facebook für Konsumenten nur Software im Angebot

Shutterstock.com/Twin_Design

Noch hat für Facebook für Konsumenten nur Software im Angebot

Shutterstock.com/Twin_Design

Facebooks Hardware-Team hat bisher in erster Linie Server entwickelt. Doch nach der Übernahme von Oculus gilt auch ein Vorstoß in Richtung Smart Wearables als wahrscheinlich.

Vor vier Jahren saßen in Menlo Park noch sieben Leute in der Hardware-Entwicklungsabteilung - nun sind es bereits 170 Personen. Bisher handelte es sich dabei um die Server für die Datenzentren. Doch das muss nicht so bleiben.

Vor allem die  Übernahme von Oculus Ende März 2014 wird von Branchenbeobachtern als Indiz gewertet, dass Facebook eine Hardware-Offensive plant, berichtet Bloomberg  Oculus entwickelt und stellt Virtual-Reality-Headsets für Gamer her, die optisch an Skibrillen erinnern. Mit dem Abschluss des Deals könnte sich Facebook also in die Hardware-Produktion katapultieren - und zwar in den Bereich Smart Wearables.

Bisher hat Oculus sein Headset nur als Prototyp hergestellt. Mit Facebook im Rücken dürfte die Entwicklung an Geschwindigkeit aufnehmen. Immerhin sind bereits Zehntausende Software Developer Kits von Programmieren angefordert worden, die Apps für das Gerät herstellen möchten.

Das könnte Sie auch interessieren