INTERNET WORLD Business Logo Abo
Upgrade fürs Kindle 3
Sonstiges 17.10.2011
Sonstiges 17.10.2011

Upgrade für Kindle 3 Dokumente in der Wolke

Gute Nachrichten für alle, die ein Kindle der dritten Generation besitzen: Um auf Amazons Cloud-Speicher-Dienst zurückzugreifen, muss man kein Kindle Fire kaufen. Ein Upgrade reicht auch.

Die jetzt freigegebene Aktualisierung für den Kindle der dritten Generation erlaubt Nutzern, ihre persönlichen Dokumente in der Cloud zu speichern. Damit ist Zugriff auf dort Gespeichertes von allen Kindle-Apps und den nachfolgenden Kindle-Geräten möglich. Persönliche Dokumente werden damit genau so archiviert wie die über den Kindle gekauften E-Books.

Möglich ist dies über die so genannte Whispersync-Technologie von Amazon. Gespeichert werden Text-Dokumente und Fotos. Das PDF-Format ist dabei leider von der Ablage in der Wolke ausgeschlossen. Aus der Cloud können die gespeicherten Daten wiederum auf alle neuen Kindle-Modelle heruntergeladen werden.

Im Verkauf befindet sich derzeit das aktuelle Kindle-Modell 4. Mitte November soll der mit Touchscreen ausgestattete Kindle Touch in den Geschäften erhältlich sein. Vor wenigen Wochen stellte Amazon seinen Tabletrechner Kindle Fire vor.

Das könnte Sie auch interessieren