INTERNET WORLD Business Logo Abo
Verkaufszahlen für Kindle
Sonstiges 26.10.2010
Sonstiges 26.10.2010

Verkaufszahlen für Kindle

Bestseller schon vor dem Weihnachtsgeschäft

Die aktuelle Version des elektronischen Lesegeräts Kindle beschert Amazon schon vor der Bescherung Verkaufserfolge: Nicht nur das Gerät selbst, auch der Lesestoff für den E-Reader verkaufen sich gut.

"Wir sind noch im Oktober, und wir haben bereits mehr Kindle-Geräte seit dem Launch verkauft als im gesamten vierten Quartal des letzten Jahres", sagt Steve Kessel, Senior Vice President, Amazon Kindle. Verantwortlich dafür seien neben den Geräteeigenschaften auch der Preis und die Kompatibilität des Kindle über verschiedene Plattformen hinweg.

Vor allem Bestseller verkaufen sich zum Lesen auf dem E-Reader besonders gut. In den letzten 30 Tagen seien mehr als doppelt so viele Titel aus den verschiedenen Bestseller-Listen für den Kindle verkauft worden als in Form von Printausgaben. Das Unternehmen erwarte eine boomende Weihnachtssaison 2010.

Außerdem teilte das Unternehmen jetzt im Amazon-Blog mit, dass Kindle-Nutzer in Zukunft untereinander ihre Bücher austauschen können. Für einen Zeitraum von 14 Tagen können Titel an andere User ausleihen. In dieser Zeit stehe es dem Besitzer nicht zur Verfügung. Welche Titel in die Kindle-Leihbibliothek aufgenommen werden, sollen  Autoren und Verlage entscheiden.

Das Lesegerät hat sich für den Onlinebuchhändler zum Kassenschlager entwickelt. Die neue Version war schon bei der Zahl der Vorbestellungen rekordverdächtig und trug zum Umsatzwachstum von Amazon im dritten Quartal laut CEO Jeff Bezos maßgeblich bei.

Das könnte Sie auch interessieren