INTERNET WORLD Business Logo Abo
Kommt jetzt iWatch?
Sonstiges 11.02.2013
Sonstiges 11.02.2013

Kommt jetzt iWatch? Apple bastelt wieder

Im Apple-Labor wird bereits heftig an einem neuen mobilen Gerät gewerkelt. Nach smarten Handys soll es bald auch intelligente Uhren geben: eine Armbanduhr namens iWatch, die über iOS betrieben wird.

Ganz neu ist die Idee einer smarten Uhr ja nun nicht, aber Apples Interpretation soll sich von der Konkurrenz dadurch absetzen, wie sich das Uhrmaterial um das Handgelenk schmiegt, so die New York Times. Die aus flexiblem Glas bestehende iWatch könne dann mit dem Betriebssystem iOS betrieben werden und als Mini-Computer immer dabei sein.

Apple hat die Gerüchte noch nicht kommentiert. Derweil spekuliert die Branche, was in der iWatch enthalten sein könnte. Neben dem Design des smarten Geschmeides diskutieren Insider, ob Apple auch den Voice-Assistenten Siri einbauen oder die Uhr als Navi mittels enthaltener Maps-Technologie fungieren könnte. Auch SMS-Funktionalitäten seien denkbar.

Die großen Technologieunternehmen basteln alle an Alltagsapplikationen des Webs. So experimentiert Google derzeit offenbar an einem Brillenprojekt mit Bluetooth und Wlan. Schon seit geraumer Zeit versucht sich das Unternehmen auch an einem Google-Auto.

Das könnte Sie auch interessieren