INTERNET WORLD Business Logo Abo
300.000 iPads zum Verkaufsstart abgesetzt
Sonstiges 06.04.2010
Sonstiges 06.04.2010

iPad-Verkauf hat begonnen 300.000 iPads am ersten Tag abgesetzt

Am 3. April startete der lang erwartete Verkauf von Apples Tablet-Rechner iPad in den USA. Namhafte Internetunternehmen reagierten am ersten Verkaufswochenende mit dem Launch verschiedener iPad-Applikationen.

Über 300.000 iPads sind nach Angaben von Apple am ersten Verkaufstag des iPads über die Ladentische gegangen. In diese Zahl eingerechnet sind die verkauften Geräte in Apple Stores, sowie die vorbestellten und an Partnerunternehmen ausgelieferten iPads. Der App Store verzeichnete über eine Million heruntergeladene iPad-Applikationen. "Es ist ein fantastisches Gefühl, den iPad in die Welt losgeschickt zu haben", sagte Steve Jobs. "Im Durchschnitt luden iPad-Nutzer kurz nach dem Auspacken ihres neuen iPads jeweils mehr als drei Apps und ein Buch herunter."

Internetunternehmen wie Amazon, Yahoo oder eBay sprangen auf die Welle der Begeisterung für das neue Gerät auf und launchten am ersten Verkaufswochenende iPad-Applikationen. Eine neue Amazon-Kindle-Applikation erlaubt beispielsweise Zugriff auf über 450.000 Bücher. Internetauktionsplattform eBay ist mit einer iPad-App ebenso vertreten wie Yahoo, das eine Entertainment-Anwendung für den iPad auf den Markt wirft.

Das könnte Sie auch interessieren