INTERNET WORLD Business Logo Abo
Mobiles Bezahl-Start-up für Paypal
Sonstiges 29.04.2011
Sonstiges 29.04.2011

Mobiles Bezahl-Start-up für Paypal Zweite Akquisition in zwei Wochen

 geht innerhalb von zwei Wochen zum zweiten Mal einkaufen und legt sich  zu. Das Bostoner Start-up hat eine System entwickelt, mit dem Nutzer mobil bezahlen können.

Beim Kauf von FigCard handelt es sich sowohl um eine strategische Übernahme der Technologie als auch um eine Eingliederung der Gründer in die eigenen Entwicklerreihen. So werden die Gründer von FigCard, Max Metral und Hasty Granbery in das Paypal Mobile-Team wechseln.

FigCard ermöglicht das mobile Bezahlen mit Hilfe eines USB-Geräts, das die Verkäufer an ihr Kassensystem anschließen. Kunden bezahlen ihre Waren über die FigCard-App auf ihrem Smartphone. Paypal ist dabei als Bezahloption in der App enthalten.

Einkaufstour dank erfreulicher Quartalszahlen

Nach den erfreulichen Quartalszahlen, die eBay gestern bekannt gab, kann sich Paypal eine Einkaufstour leisten. Die Bezahltochter ist im -Gesamtkonzern mittlerweile für 39 Prozent des Umsatzes verantwortlich und legt weiterhin stetig bei ihren Nutzerzahlen zu.

Vor rund einer Woche hatte die eBay-Tochter bereits die Übernahme des Medienunternehmens Where angekündigt. Das ortsbezogene Anzeigennetzwerk soll Paypal rund 135 Millionen US-Dollar kosten.

Das könnte Sie auch interessieren