INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 18.09.2013
Sonstiges 18.09.2013

Die E-Commerce-Trends des Tages - 18.09.2013 Zalando ist viertgrößter Webhändler in Deutschland

In fünf Jahren zum viertgrößten Online-Händler in Deutschland und in zwölf Monaten an 16 Webhändlern im Ranking der 100 größten Online-Shops vorbeigezogen - mit der Bilanz kann Zalando anlässlich seines fünften Geburtstages wirklich vor Glück schreien. Außerdem in den E-Commerce-Trends: Polyvore kann jetzt auch Möbel, Etsy umschmeichelt Marken und Rakuten übertreibt es mit "Super".

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen gerne auch jeden Morgen um 7.30 Uhr kurz und prägnant in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum kostenlosen Online-Abo.

- NEWS -

Zalando ist mit seinen Umsätzen aus dem Jahr 2012 im Ranking der 100 größten Onlineshops von Rang 20 im Vorjahr auf jetzt Rang fünf hochgeschnellt, melden EHI und Statista in ihrer jährlichen Erhebung der 1.000 größten Onlineshops. Spitzenreiter in Deutschland bleibt Amazon, der mit 4,8 Milliarden Euro Umsatz deutlich vor dem Zweitplatzierten Otto mit 1,7 Milliarden Euro liegt. Dritter im Ranking ist Notebooksbilliger.de mit einem Umsatz von 485 Millionen Euro. >>>Internetworld.de

Yocondo.de heißt ein neuer Online-Einkaufsberater für Smartphones und Tablets, der am 1. Oktober in die Beta-Phase startet. Kunden sollen Bedürfnisse und Anlässe wie "DVD für Mädelsabend" angeben können und erhalten dann entsprechende Produktempfehlungen. Betreiber sind Marcel Mellor und Tobias Schuhmacher. Mellor steht aktuell noch als Mobile-Manager bei RP Digital auf einschlägigen Social-Media-Plattformen. >>>Pressemitteilung

Unter Froschking.de ist ein Online-Marktplatz für nachhaltige Produkte gestartet. Seit dem Launch im Juni haben 120 Shops rund 12.000 Artikel eingestellt. Oberstes Anliegen der Betreiber ist es, ökologisch orientierten Konsumenten für nahezu jedes Produkt eine umweltbewuste Alternative anzubieten. >>>Onlinehaendler-News.de

- INTERNATIONAL -

Polyvore weitet sein Sortiment aus: Neben Mode lassen sich jetzt auch Einrichtungsgegenstände zu hübschen Collagen zusammenstellen. >>>Fast Company

Dafiti, der Samwer-Zalando-Klon in Brasilien, hat 70 Millionen Euro frisches Risikokapital eingesammelt. Investor ist der Ontario Teachers' Pension Plan. >>>WWD.com

Etsy erlaubt es Marken ab sofort, eigene "Pages" zu erstellen, auf denen sie Waren präsentieren können, die diese dann direkt auf dem Marktplatz kaufen. Erste Partner sind Apartment Therapy, Lucky, West Elm, Martha Stewart Weddings, Swiss Miss, Food52 und Babble. >>>TechCrunch.com

Airbnb will seine Vermieter Gastfreundschaft lehren. Dazu hat das Unternehmen mit Chip Conley den Gründer der Boutiquen-Hotelkette Joie de Vivre als "Head of global hospitality" eingestellt. Er soll den Gastgebern Eigenschaften wie schnelle Antworten, Pünktlichkeit und Sauberkeit vermitteln. >>>Fast Company

Birchbox hat in New York für wenige Tage einen Pop-Up-Shop eröffnet. Nutzer können sich dort schminken oder ihre Nägel machen lassen sowie aus verschiedenen Kosmetikproben eine eigene Birchbox zusammenstellen. >>>eComPunk.com

Home Decorators, ein Online-Shop für Möbel, der von The Home Depot betrieben wird, verzeichnet auf seiner Tablet-Site eine rund 15 Prozent höhere Konversionsrate als im Webshop. Darüber hinaus sei der Warenkorb um 20 Prozent höher und es würden pro Besuch zehn Prozent mehr Seiten besucht. >>>Internet Retailer

Die kanadische Handelskette Hudson's Bay erzielte im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2013, das am 3. August endete, rund 3,9 Prozent des Gesamtumsatzes via Internet. Insgesamt beliefen sich die Online-Erlöse auf 36,2 Millionen US-Dollar - 56,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. >>>Internet Retailer

- BACKGROUND -

Österreichischer Online-Handel: Die 100 größten Online-Shops in Österreich setzten 2012 rund 1,8 Milliarden Euro um. Gegenüber 2011 ist das ein Zuwachs von 20 Prozent, vermelden EHI und Statista.  Allein 318 Millionen Euro fließen an Amazon, weitere 93 Millionen an Universal.at und 63 Millionen an Ottoversand.at. >>>Diepresse.com

M-Payment: Wer als Online-Händler seine Kunden per Smartphone oder Tablet bedienen will, sollte konsequenterweise über mobile Bezahllösungen nachdenken. Und natürlich auch die Vor- und Nachteile kennen, die Mobile Payment mit sich bringt. >>>Internetworld.de

Paketversender: DHL ist der günstigste Paketanbieter, UPS der schnellste. Das geht aus einem Test der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien hervor, die acht große Logistikunternehmen unter die Lupe nahm. Testsieger wurde DHL. >>>n24.de

- ZAHL DES TAGES -

Wie man mit 1.000 Euro ein Startup gründet, weiß Thorsten Kucklick. Auf Deutsche-Startups.de schildert er seinen Selbstversuch und gibt Tipps, wie es klappen kann. >>>Deutsche-Startups.de

- GEHÖRT -

"Rakuten ist für mich die Onlineentsprechung der brüllenden Zalando TV-Spots, bei denen ich in Panik den Stecker meines Fernsehers ziehe, wenn ich die Fernbedienung nicht schnell genug finde. Schon die Landingpage von Rakuten erschlägt mich - alles ist Super! Supersale, Superpunkte, alles Super! 10-fache Superpunkte, 30-fache Superpunkte - super! Fehlt nur noch der kreischende Paketbote!"
Marion von Kuczkowski, Betreiberin des Weblogs tmta.de, will in einem Webshop einfach nur eins: einfach und unkompliziert einkaufen. >>>tmta.de

„Klar ist, Online-Einkäufe kommen in der Regel nicht in einer Session zustande. Sie finden in den Pausen statt, die uns unser Alltag gewährt, oder von unterwegs. Deshalb ist es immens wichtig, dass der Kunde alles speichern kann, was er gefunden hat, um später darauf zurückzukommen, oft sogar auf einem anderen Gerät.“
Für Philip Rooke, CEO des Online-T-Shirt-Designers Spreadshirt, gehört das Mobile Web zum Shopping-Trip inzwischen dazu. Doch das birgt seine Besonderheiten. >>>GFM-Nachrichten.de

Das könnte Sie auch interessieren