INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 10.12.2013
Sonstiges 10.12.2013

Die E-Commerce-Trends des Tages - 10.12.2013 Zalando stellt Emeza und Kiomi ein

Luxuslabels sind exzentrisch. Das bekam auch der sonst so von Erfolg verwöhnte Modeversender Zalando zu spüren und muss seinen Luxuswebshop Emeza wieder dicht machen. Auch mit der Eigenmarke Kiomi läuft es offenbar nicht so rund. Außerdem in den E-Commerce-Trends: ProSiebenSat.1 kauft Weg.de und Ferien.de, MyLane baut einen Marktplatz für den stationären Handel und Spreadshirt will im Großkundengeschäft wachsen.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen gerne auch jeden Morgen um 7.30 Uhr kurz und prägnant in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum kostenlosen Online-Abo.

- NEWS -

Zalando verabschiedet sich Medienberichten zufolge nach rund einem Jahr von seinem Webshop für Luxusmode, Emeza, und seiner Plattform für die Eigenmarke Kiomi. Wie Gründerszene.de exklusiv berichtet, soll die Geschäftstätigkeit langsam heruntergefahren werden. Offenbar ist es den Schrei-vor-Glück-Erfindern nicht gelungen, Nobelmarken in großem Stil von sich zu überzeugen.  Die "Textilwirtschaft" will außerdem erfahren haben, dass Aufwand und Ergebnis in einem allzu schlechten Verhältnis standen. >>>Gruenderszene.de / Textilwirtschaft

Die ProSiebenSat.1 Group baut ihre Aktivitäten im E-Commerce-Geschäft weiter aus und übernimmt über die Beteiligungstochter Seven Ventures hundert Prozent an der Comvel GmbH, die die Reiseportale weg.de und ferien.de betreibt. Bislang fungierte das Unternehmen unter dem Dach von Media Ventures, der Beteiligungsgesellschaft von Dirk Ströer. Timo Beyer und Wolfgang Lehr fungieren weiterhin als Geschäftsführer der Portale. Der Medienkonzern will den Umsatz durch Fernsehwerbung langfristig auf einen dreistelligen Millionenumsatz bringen. Das Bundeskartellamt muss dem Kauf noch zustimmen. >>>Internetworld.de

Das Berliner Start-up MyLane will offenbar mit eBay ins Geschäft kommen und baut für den Online-Marktplatz vorsorglich schon mal ein deutsches Äquivalent zu eBay Now auf. Auf dem MyLane-Marktplatz sollen stationäre Händler lokal verfügbare und sofort lieferbare Produkte anbieten. Kunden erhalten Bestellungen noch am selben Tag. Der Launch ist für 2014 geplant. >>>Internetworld.de

Spreadshirt baut sein Großkundengeschäft aus und launcht mit Yink ein Label für den individuellen Druck von Textilien und Werbeartikeln in großen Stückzahlen. >>>Textilwirtschaft.de

Die Lufthansa-Cargo-Tochter time:matters startet in der Vorweihnachtszeit Same Day Delivery für den Endkonsumentenmarkt in sieben deutschen Großstädten. Über eine App können Kunden für fünf Euro pro Transport innerstädtische Transporte bis 32 Kilogramm buchen und die Zustellung online verfolgen. Nach spätestens 60 Minuten klingelt der Zusteller dann an der Tür. time:matters arbeitet seit über zehn Jahren mit verlässlichen Kurieren zusammen, um für Industriekunden täglich mehr als 2.500 komplexe, zeitlich brisante Zustellungen durchzuführen. Jetzt soll der Service auf Konsumenten erweitert werden. >>>per Mail

Die Deutsche Post DHL hat den Probelauf des DHL-Paketkopter von einer Apotheke in Bonn zur Konzernzentrale auf der anderen Rheinseite mit Bravour gemeistert. Trotzdem stehe man noch ganz am Anfang des Forschungsprojekts, so Post-Manager Ole Nordhoff. >>>Wiwo.de

Waffen Ferkinghoff hat seinen Webshop überarbeitet. Künftig können Jäger-, Sport- und Hobbyschützen sowie Securitas-Mitarbeiter ihre Westernrevolver oder Repetiergewehre benutzerfreundlicher online bestellen. In den Relaunch sind vor allem Kundenanregungen eingeflossen. >>>Pressemitteilung

- INTERNATIONAL -

Die britische Handelskette Tesco, nach Walmart weltweit das zweitgrößte Handelsunternehmen, steigt bei Rocket Internets Online-Marktplatz Lazada ein. Das Startup kopiert Amazon in den Märkten Indonesien, Malaysia, den Philippinen, Thailand und Vietnam. Insgesamt sollen im Rahmen der aktuellen Finanzierungsrunde 250 Millionen US-Dollar fließen. Darüber hinaus wollen Tesco und Lazada in Sachen Konsumentenanalyse, Private-Label-Entwicklung und Supply Chain Management zusammenarbeiten. >>>TechCrunch

Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba investiert rund 360 Millionen US-Dollar in den Elektronikhersteller Haier Electronics. Ziel ist der Aufbau eines gemeinsamen Logistik- und Service-Netzwerkes, um Haushaltsgegenstände und andere große Gegenstände in ganz China ausliefern zu können. >>>WSJ.com

eBay weitet sein Same-Day-Delivery-Angebot auf Dallas aus. Demnächst ist auch der Start in London geplant. Bis zum 24. Dezember ist die Lieferung kostenlos, danach sollen Kunden fünf US-Dollar pro Zustellung bezahlen. An Heilig Abend werden die Bestellungen bis 18.00 Uhr ausgeliefert. >>>eCommerce Bytes

Apple hat seine 254 stationären Filialen über das Wochenende mit der iBeacon-Technologie ausgestattet. Darüber lassen sich an iPhone- und iPad-Besitzer via Bluetooth Nachrichten und Angebote schicken. >>>Retail Info Systems News

Der US-Online-Juwelier Blue Nile zeigt stationär Flagge bei der Kaufhauskette Nordstrom. Kunden können die Schmuckstücke stationär probieren und dann online auf BlueNile.com bestellen. >>>Internet Retailer

Die britische Warenhauskette John Lewis hat in der ersten Dezemberwoche über ein Drittel ihres Gesamtumsatzes online erwirtschaftet. Das entspricht einem Plus von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahresumsatz im Web. Der Gesamtumsatz stieg um 1,8 Prozent. >>>Internet Retailing

- BACKGROUND -

TV-Kampagne: Die Agentur D.C. Media Networks und Deutsche-Startups.de haben unter dem Titel "TV Newcomer des Jahres 2014" einen Online-Wettbewerb gestartet, bei dem Startups aus dem Bereich Digital Commerce eine TV-Kampagne im Wert von 70.000 Euro gewinnen können. Teilnahmevoraussetzung ist, bereits in Sachen Online-Werbung aktiv zu sein, aber noch keinen TV-Spot geschaltet zu haben. >>>zum Teilnahmeformular

Weihnachtslogistik: DHL informiert Webhändler darüber, dass die Abgabefrist für Pakete, die rechtzeitig unter dem Weihnachtsbaum liegen sollen, am 23. Dezember um 10.00 Uhr endet. Bei Hermes müssen sie schon bis 21. Dezember um 10.00 Uhr in den Paketshops abgegeben worden sein. >>>tmta.de

Female Commerce: Wie shoppen Frauen? Für die Studie "KauFRAUsch 2013" hat die GIM Gesellschaft für innovative Marktforschung 726 Frauen zu ihrem Online-Kaufverhalten befragt. >>>Handelskraft.de

- ZAHL DES TAGES -

10.000 Smartphones in 9 Minuten und 50 Sekunden hat der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi im Rahmen seines ersten Flash-Sales in Taiwan verkauft. Auf dem chinesischen Festland war der Hersteller aber schon erfolgreicher. Dort wurden 100.000 Smartphones in 86 Sekunden verkauft. >>>ZDNet

- GEHÖRT -

"Normale Elektronik-Geschäfte auf der Straße werden nicht überleben, nur solche, wo man Beratung braucht."
Hannes Majdic, Betreiber von Österreichs größtem Shopping-Portal Electronic4you.at, sperrt im Januar seine 1.400 Quadratmeter große Niederlassung in Villach zu, weil er mit den 20 Angestellten fünf bis acht Abholstores betreiben kann. Im kommenden Jahr soll im Schnitt alle zwei Monate ein neuer Abholstore eröffnet werden. >>>Futurezone.at

Das könnte Sie auch interessieren