INTERNET WORLD Business Logo Abo
Yam-Screenshot
Sonstiges 19.01.2009
Sonstiges 19.01.2009

"Yam" überlebt im Web

"Yam": Online statt Print

"Yam": Online statt Print

Online statt Print: Der Axel Springer Verlag führt seinen Jugendtitel "Yam" künftig nur noch im Web fort.

Umdenken für Printjournalisten des ASV: Ein Teil der ehemaligen Redakteure des Jugendmagazins "Yam" soll das Printmagazin für Jugendliche künftig nur noch online bestücken. Die gedruckte Ausgabe wird eingestellt. Grund: Jugendliche lesen kaum mehr Printzeitschriften, sondern sind besser über das Web zu erreichen, meldet das Medienblog "Turi2".

Das könnte Sie auch interessieren